Navigationsbereich


Wissenschaft
Mann und Frau halten Rahmen, durch den der Blick auf Landschaft fällt

Der Foresight-Prozess

Mann und Frau halten Bilderrahmen in LandschaftForesight ist ein strategisches Instrument des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Es dient der Vorausschau von Technologien und soll künftige gesellschaftliche Bedarfe in Forschung und Entwicklung ermitteln. Foresight beruht auf der Annahme, dass für Innovationen zwei Mechanismen maßgeblich sind: technologische Möglichkeiten ("Technology Push") und gesellschaftliche Nachfrage ("Demand Pull"). Weiterlesen

  • Ministerium

    Das Foresight-Konzept

    Foresight ist ein strategisches Instrument der systematischen Vorausschau. Mögliche künftige Entwicklungen werden frühzeitig durchdacht. Dies ermöglicht dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ein vorausschauendes Handeln in der Forschungs- und Innovationspolitik.  weiterlesen: Das Foresight-Konzept (URL: http://www.bmbf.de/de/22579.php)
  • Ministerium

    Foresight-Zyklus 2

    Der 2. Zyklus von BMBF-Foresight ist im Frühjahr 2012 mit einer neuen umfangreichen Such- und Analysephase gestartet. Dieses Mal reicht die Vorausschau bis ins Jahr 2030 und der Fokus wird verstärkt auf die gesellschaftlichen Anforderungen an Forschung und Innovation gelegt. Hierzu werden zunächst gesellschaftliche Trends, Herausforderungen und Wünsche gesichtet. Dann wird analysiert, was Forschung und Technologie zur Realisierung beitragen können. Ziel sind Erkenntnisse für eine zukunftsgewandte nachfrageorientierte Forschungs- und Innovationspolitik.  weiterlesen: Foresight-Zyklus 2 (URL: http://www.bmbf.de/de/18380.php)
  • Ministerium

    Foresight-Zyklus 1

    Im Jahr 2007 startete das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) den BMBF-Foresight-Prozess. Bei dieser Technologievorausschau wurden zukunftsrelevante Forschungsfelder ermittelt. Diese lagen jenseits der bisherigen Fach- und Programmlogiken oder bewegten sich an den Schnittstellen zwischen einzelnen Disziplinen. In einem mehrstufigen Verfahren kristallisierten sich sieben "Zukunftsfelder neuen Zuschnitts" heraus, die einen ausschlaggebenden Einfluss auf eine Vielzahl langfristiger Forschungsthemen haben. Foresight-Zyklus 1 leistete wichtige Beiträge für die Weiterentwicklung der Hightech-Strategie und des Wissenschafts- und Innovationsstandorts Deutschland.  weiterlesen: Foresight-Zyklus 1 (URL: http://www.bmbf.de/de/18384.php)
  • Ministerium

    Foresight-Publikationen

    Hier stehen die Ergebnisse von Foresight zum Herunterladen zur Verfügung.  weiterlesen: Foresight-Publikationen (URL: http://www.bmbf.de/de/22581.php)
  • Ministerium

    Hintergrund

    Prozesse zur Technologievorausschau führt das BMBF seit mehr als 20 Jahren durch. Stets hat es zeitgemäße und fortschrittliche Methoden und Ansätze verfolgt, um künftige Technologien und Forschungsfelder zu identifizieren und um der deutschen Forschungs- und Innovationspolitik das Bestimmen von Prioritäten zu erleichtern.  weiterlesen: Hintergrund (URL: http://www.bmbf.de/de/18388.php)

Zusatzinformationen

English version of this page
(URL: http://www.bmbf.de/en/18378.php)

Ansprechpartner

  • BMBF

    • Referat 113
    • Dr. Barbara Ohnesorge
    • Hannoversche Straße 28-30
    • 10115 Berlin
    • Telefonnummer: 030 / 1857-5459
    • Faxnummer: 030 / 1857-85459
    • E-Mail-Adresse: barbara.ohnesorge@bmbf.bund.de
 

© 2014 Bundesministerium für Bildung und Forschung