Navigationsbereich


Bewilligte Projekte der Programmlinie "Querschnittsorientierte Sicherheitsforschung"

Ein weiterer Schwerpunkt des Sicherheitsforschungsprogramms liegt in der Förderung querschnittsorientierter Verbundvorhaben. Im Mittelpunkt stehen zum einen übergreifende Forschungsansätze, die naturwissenschaftlich-technisches Basiswissen erschließen und aus bestehenden und neuen Technologien innovative Sicherheitslösungen entwickeln. Zum anderen werden übergreifende Forschungsansätze zu gesellschaftlichen Aspekten der zivilen Sicherheitsforschung aufgegriffen. So können Fragen zur Akzeptanz spezifischer Technologieentwicklungen und zum Datenschutz ebenso untersucht werden, wie grundlegende Fragestellungen zur Sicherheitskultur und -architektur. Aktuelle Themen der querschnittsorientierten Sicherheitsforschung sind: "Gesellschaftliche Aspekte", "Biometrie" und "Mustererkennung".

Zusatzinformationen

English version of this page
(URL: http://www.bmbf.de/en/12885.php)

Publikationen

  • Forschung für die zivile Sicherheit ID = 1637

    Titelbild der Publikation

    Gesellschaftliche Aspekte

    2013, 33 Seiten

    Download [PDF - 715,7 kB] (URL: http://www.bmbf.de/pub/sicherheitsforschung_gesellschaftliche_aspekte.pdf)

Hier finden Sie die lieferbaren Materialien.
(URL: http://www.bmbf.de/publikationen/)

Ansprechpartner

  • VDI Technologiezentrum GmbH

    • PT Sicherheitsforschung
    • Dr. Karin Wey
    • VDI-Platz 1
    • 40468 Düsseldorf
    • Telefonnummer: 0211 / 6214-433
    • Faxnummer: 0211 / 6214-484
    • E-Mail-Adresse: wey@vdi.de
    • Homepage: http://www.vditz.de/forschungsfoerderung/sicherheitsforschung/
    • Geförderte Vorhaben: http://foerderportal.bund.de/foekat/foekat/foekatliste$v_foekat_webliste.actionquery?P_APC_LFDVOR=J&P_APC_RESSORT=BMBF&P_APC_PT=PT-VDI&P_APC_REF=522&Z_CHK=0
 

© 2014 Bundesministerium für Bildung und Forschung