Navigationsbereich


Hightech-Strategie

Kooperation in der zivilen Sicherheitsforschung zwischen deutschen und israelischen Projektpartnern

Unser Engagement in der zivilen Sicherheitsforschung kann erst in der Zusammenarbeit mit Nachbarn in Europa und Partnern weltweit sein Potenzial voll entfalten. Ziel der bilateralen Förderbekanntmachung zwischen Deutschland und Israel ist es, die Sicherheit der Bevölkerung in beiden Ländern zu verbessern, Innovationsprozesse auch mit Blick auf internationale Märkte zu beschleunigen und voneinander zu lernen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat gemeinsam mit dem israelischen Ministerium für Wissenschaft, Kultur und Sport (MOST) und dem israelischen Ministerium für Industrie, Handel und Arbeit (MOITAL) eine gemeinsame Förderbekanntmachung zur Zusammenarbeit von deutschen und israelischen Forschungseinrichtungen sowie innovativen Unternehmen und Endanwendern in der zivilen Sicherheitsforschung im Oktober 2008 bis März 2009 veröffentlicht.
Abgeschlossene Verbundvorhaben:

Automatisches Cargo-Container Inspektions-System (ACCIS)

Förderkennzeichen 13N11154 bis 13N11158

Projektumriss ACCIS (pdf)

 

Webbasiertes Instrumentarium zur Evaluierung des Vorbereitungsstandes von Krankenhäusern auf biologische Gefahrenlagen (BEPE) 

Förderkennzeichen 13N11046 bis 13N11049

Projektumriss BEPE (pdf)    

 

Elektromagnetischer Schutz von Verkehrsinfrastrukturen (EMSIN)

Förderkennzeichen 13N10404 bis 13N10408

Weitere Informationen   

 

Systemvertrauen und Krisenmanagement: Ein interaktives Expertenaustauschsystem zur Stärkung gesellschaftlicher Resilienz (ESR)

Förderkennzeichen 13N10409

Projektumriss ESR (pdf)  

 

Infrarot-Laser basierendes faseroptisches Sensorsystem zur Trinkwasserüberwachung (IRLSENS)

Förderkennzeichen 13N11033 bis 13N11035

Weitere Informationen

 

Detektion verborgener Bedrohungen durch Echtzeit-3D-Bildgebung (LiveDetect3D) 

Förderkennzeichen 13N11000 bis 13N11003

Weitere Informationen

 

Real Time Security Management System für Infrastrukturen auf deutschen und israelischen Straßen (RETISS)

Förderkennzeichen 13N11023 bis 13N11025

Projektumriss RETISS (pdf) 

 

 

Zusatzinformationen

English version of this page
(URL: http://www.bmbf.de/en/15062.php)

Publikationen

  • Forschung für die zivile Sicherhiet ID = 1761

    Titelbild der Publikation

    Kooperation in der zivilen Sicherheitsforschung zwischen Deutschland und Israel

    2010, 13 Seiten

    Download [PDF - 1,13 MB] (URL: http://www.bmbf.de/pub/Forschung_zivile_Sicherheit_Deutschland_Israel_barrierefrei.pdf)

Hier finden Sie die lieferbaren Materialien.
(URL: http://www.bmbf.de/publikationen/)

Ansprechpartner

  • VDI Technologiezentrum GmbH

    • Nationale Kontaktstelle Sicherheitsforschung
    • Dr. Thorsten Fischer
    • VDI-Platz 1
    • 40468 Düsseldorf
    • Telefonnummer: 0211 / 6214-628
    • Faxnummer: 0211 / 6214-484
    • E-Mail-Adresse: fischer_t@vdi.de
    • Homepage: http://www.nks-sicherheit.de
    • Dr. Steffen Muhle
    • VDI-Platz 1
    • 40468 Düsseldorf
    • Telefonnummer: 0211 / 6214-375
    • Faxnummer: 0211 / 6214-484
    • E-Mail-Adresse: muhle@vdi.de
    • Homepage: http://www.nks-sicherheit.de
 

© 2014 Bundesministerium für Bildung und Forschung