Navigationsbereich


Bildung
Gruppe Schulkinder verschiedener Herkunft

Integration durch Bildung

Bildungsbeteiligung und Bildungserfolge von Migrantinnen und Migranten bedürfen unserer besonderen Aufmerksamkeit und - wo nötig - Förderung. Denn Bildung ist für eine Integration in unsere Gesellschaft von herausragender Bedeutung. Kindern und Jugendlichen gilt dabei die besondere Aufmerksamkeit, denn über 30 Prozent der Minderjährigen leben in einer Familie mit Migrationshintergrund. In den Ballungszentren der westdeutschen Bundesländer liegt der Anteil deutlich darüber.

Die Verbesserung der Bildungschancen, Bildungsbeteiligung und Bildungserfolge insbesondere von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund ist eine der zentralen Herausforderungen für unser Bildungssystem.

Die Bundesregierung ist entschlossen, sich dieser Herausforderung zu stellen. Dies kommt bereits in der gemeinsamen Dresdner Erklärung "Qualifizierungsinitiative für Deutschland" der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidenten der Länder aus dem Jahr 2008 zum Ausdruck. Der Nationale Integrationsplan (NIP) von 2007 stellte die Integrationsinitiativen des Bundes, der Länder, der Kommunen und der Bürgergesellschaft erstmals auf eine gemeinsame Grundlage.

Um die Integrationspolitik in Deutschland verbindlicher zu gestalten, wurde der NIP im Jahr 2011 gemeinsam mit zivilgesellschaftlichen Akteuren zum Nationalen Aktionsplan Integration (NAP-I) mit konkreten, verbindlichen und überprüfbaren Zielvorgaben weiterentwickelt, der 2012 auf dem 5. Integrationsgipfel der Bundeskanzlerin der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Auf dem 6. Integrationsgipfel der Bundeskanzlerin im Mai 2013 wurde ein Zwischenbericht vorgelegt, in dem das BMBF die durch den Bund eingeleiteten Maßnahmen im Bereich von Bildung, Ausbildung und Weiterbildung dargestellt hat.

Nationaler Aktionsplan Integration - Das Bilanzpapier der Bundesmaßnahmen zum Dialogforum "Bildung, Ausbildung, Weiterbildung" kann hier heruntergeladen werden. 
Die Bundesregierung wird den mit dem Nationalen Aktionsplan Integration eingeschlagenen Weg fortsetzen. Dabei haben Migrantenorganisationen als Partner der Integrationsförderung und die Schuluing von Multiplikatoren eine wichtige Brückenfunktion.

Der Bund hat seine Ausgaben für Bildung und Forschung zwischen 2010 und 2013 um insgesamt 13 Milliarden Euro erhöht. Allein seine Bildungsausgaben hat der Bund seit 2005 um fast 70 Prozent gesteigert (von 4,3 Milliarden Euro 2005 auf 7,3 Milliarden Euro 2012). Im Bildungsbereich werden die zusätzlichen Mittel gezielt an den Stellen eingesetzt, die über ein Gelingen des Bildungswegs entscheiden. So hat das BMBF neue Maßnahmen von besonderer Bedeutung für Jugendliche und junge Erwachsene mit Migrationshintergrund aufgelegt und seine bewährten Maßnahmen fortgeschrieben bzw. weiterentwickelt.

Ein Großteil der Fördermaßnahmen richtet sich nicht ausschließlich an Personen mit Migrationshintergrund. Vielmehr können alle Kinder und Jugendliche mit besonderem Unterstützungsbedarf daran teilhaben. Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund können von diesen Maßnahmen häufig in besonderem Maße profitieren, da sie in den jeweiligen Zielgruppen in der Regel stark vertreten sind.

Positive Entwicklungen der Integrationspolitik lassen sich vor allem  im Bereich der Bildung und Ausbildung verzeichnen: So besuchen immer mehr Kinder mit Migrationshintergrund Kindertagessstätten, die Zahl der Schulabbrecher mit Migrationshintergrund ist gesunken, die Zahl der jungen Migranten mit höheren Bildungsabschlüssen gestiegen. Nach Ergebnissen von TIMSS/IGLU 2011 sowie Pisa 2012 haben Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund in den Kompetenzbereichen Mathematik, Naturwissenschaften und Lesen besser abgeschnitten als in früheren Untersuchungen. Dennoch sind die Bildungserfolge von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund noch geringer als die jener ohne Migrationshintergrund. Es besteht weiter Handlungsbedarf.

  • Gruppe lachender Kinder

    Bildung

    Für mehr Bildungsgerechtigkeit in Deutschland

    Bildung ist die wichtigste Zukunftsinvestition. Das gilt für jeden einzelnen Menschen und auch für die Gesellschaft insgesamt. Jedes Kind und jeder Jugendliche soll in Deutschland die bestmöglichen Bildungschancen erhalten, unabhängig von seiner kulturellen oder sozialen Herkunft oder den materiellen Möglichkeiten seines Elternhauses. Das ist ein Gebot der individuellen Chancengerechtigkeit und zugleich auch eine Notwendigkeit, die sich aus dem demografischen Wandel, dem zu erwartenden Fachkräftemangel sowie dem globalen Wettbewerb ergibt.
     weiterlesen: Für mehr Bildungsgerechtigkeit in Deutschland
    (URL: http://www.bmbf.de/de/22887.php)
  • Logo Lernen vor Ort

    Bildung

    Lernen vor Ort

    "Lernen vor Ort"(LvO) ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) mit deutschen Stiftungen. Seit September 2009 arbeiten Bildungsverantwortliche in Landkreisen und kreisfreien Städten daran, ein integriertes datengestütztes Bildungsmanagement auf kommunaler Ebene zu entwickeln. Ein übergeordnetes Ziel ist es, organisierte Verantwortungsgemeinschaften aus kommunalen, zivilgesellschaftlichen und privaten Akteuren vor Ort zu etablieren, um erfolgreiche Bildungswege für alle Bürgerinnen und Bürger zu ermöglichen. Die zweite Förderphase des Programms wird bis Ende August 2014 laufen und steht im Zeichen von Nachhaltigkeit und Transfervorbereitung. Dabei sollen die 35 geförderten Kommunen den Transfer der Programmergebnisse aktiv vorbereiten.
     weiterlesen: Lernen vor Ort
    (URL: http://www.bmbf.de/de/13536.php)

Zusatzinformationen

English version of this page
(URL: http://www.bmbf.de/en/15624.php)

Publikationen

  • Nationaler Aktionsplan Integration ID = 1621

    Titelbild der Publikation

    Bilanz der Bundesmaßnahmen zum Dialogforum "Bildung, Ausbildung, Weiterbildung"

    2013, 13 Seiten

    Download [PDF - 1,33 MB] (URL: http://www.bmbf.de/pub/bilanz_nationaler_integrationsplan.pdf)

  • Integration durch Bildung ID = 1482

    Titelbild der Publikation

    2012, 40 Seiten
    Bestell-Nr.: 30691

    Kostenlos bestellen

    Download [PDF - 4,42 MB] (URL: http://www.bmbf.de/pub/integration_durch_bildung.pdf)

Hier finden Sie die lieferbaren Materialien.
(URL: http://www.bmbf.de/publikationen/)

 

© 2014 Bundesministerium für Bildung und Forschung