Navigationsbereich


Ministerium

Länderkampagne Russland

Initiiert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung präsentiert sich Deutschland ab 2012 mit einer weiteren Schwerpunktkampagne im Rahmen der Werbung für den Innovationsstandort Deutschland mit der Marke "Research in Germany - Land of Ideas" in Russland. Die Russische Föderation ist ein für Deutschland strategisch wichtiger Partner in Bildung, Forschung und Innovation. In einem ersten Schritt zeigen die vier ausgewählten Kampagnen-Netzwerke bei der Premiere der Open Innovations Expo in Moskau, was Deutschland in puncto Innovationen zu bieten hat, beispielsweise in den Bereichen nachhaltiges Bauen, Bioenergie oder Biophotonik.

Die Zusammenarbeit in Wissenschaft und Forschung bildet einen tragenden Pfeiler der deutsch-russischen Beziehungen. Das zeigte auch das "Deutsch-Russische Jahr der Bildung, Forschung und Innovation" (2011 - 2012) sowie die Anfang 2012 gestartete Länderkampagne Russland. In der Zielregion sollen dadurch die Aufmerksamkeit für den Innovationsstandort Deutschland gesteigert und Synergien genutzt werden.

Mit der länderspezifischen Kampagne, die auf zwei Jahre (bis 2014) angelegt ist, beabsichtigt Deutschland, sich als attraktiven Partner in Bildung, Forschung und Innovation darzustellen, und die Sichtbarkeit deutscher Spitzenforschung und Spitzentechnologie in Russland zu erhöhen. Die thematischen Schwerpunkte sind Nanotechnologie, Umwelttechnologie/Energieeffizienz, IKT für Gesundheit (e-health) und Optische Technologien.

Mittelfristige Ziele sind beispielsweise die Initiierung von Kooperationen zwischen deutschen und russischen Forschungseinrichtungen und innovationsstarke Unternehmen, neue Kooperationen im Bereich der Fachkräfteausbildung sowie eine Impulswirkung in Richtung eines noch wissensintensiveren Austauschs zwischen beiden Ländern, auch mit Blick auf die wirtschaftliche Zusammenarbeit.  Darüber hinaus sollen auch Kooperationen mit Partnern außerhalb der Ballungsgebiete um Moskau und St. Petersburg angestoßen, beziehungsweise intensiviert werden. 

Dazu unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Foschung (BMBF) deutsche Forschungseinrichtungen sowie kleine und mittlere Unternehmen darin, ihre Präsenz und Sichtbarkeit in Russland zu erhöhen.

Um beiden Themen - Forschung und Innovation - gleichermaßen eine Plattform zu bieten, wird ein Netzwerkansatz verfolgt. Deutschland genießt aufgrund seiner etablierten Cluster- und Netzwerkstrukturen international einen besonderen Ruf. Da diese die gesamte Wertschöpfungskette abdecken, bilden sie perfekte Partner zur Umsetzung der Kampagne. Im Wettbewerb wurden bundesweit Innovationsnetzwerke und Cluster aus den Schwerpunktbereichen der Kampagne ausgewählt, denen das BMBF dann über 24 Monate hinweg Mittel zur Verfügung stellt, um ihre Präsenz in Russland zu erhöhen und in vielfältiger Weise die Zusammenarbeit mit russischen Partnern zu intensivieren. Eine Besonderheit der Länderkampagne Russland ist, dass auch Aspekte der beruflichen Bildung eine Rolle spielen.

Länderkampagne Russland auf der "Open Innovations Expo" in Moskau

Messehalle der Rusnanotech in Moskau mit BMBF-StandRusnanotech Moskau ©Research in GermanyWelche Innovationen prägen im Jahr 2030 die Welt? Wie lassen sie sich effizient und sinnvoll entwickeln? Und vor allem: Welche Technologien versprechen schon jetzt bahnbrechende Entwicklungen? Mit diesen und weiteren Themen befasste sich 2012 erstmals das "Moscow International Forum for Innovative Development - Open Innovations" auf der "Open Innovations Expo" in Moskau, früher bekannt als RUSNANOTECH.

Mit ihren Schwerpunkten Optische Technologien, Nanotechnologie und Umwelttechnologie sind die vier Kampagnennetzwerke für die neukonzipierte "Open Innovations Expo" geradezu prädestiniert.

Zum Messeauftakt der "Open Innovations Expo" 2012 stellten sich die vier im folgenden genannten Forschungs- und Entwicklungsnetzwerke (F&E) vor und berichteten über ihre bereits aufgebauten Netzwerke und bisherige Erfahrungen bei Innovationsprozessen.

NanoBRIDGE - Bridging of the German and Russian Nanotechnology Excellence
ENNA – Energy Efficiency and Sustainability of Buildings)
SOYUZ Bioenergy - “SOYUZ Marketing Russia”
Light4LIFE - Marketing for Germany, Center of Innovation in Optical Technologies

Weitere Informationen zur Länderkampagne Russland unter Research in Germany (http://www.research-in-germany.de)

  • Staatssekretär Dr. Georg Schütte

    Ministerium

    Erfolgreicher Auftakt zur Länderkampagne Russland

    Am 29. März fand im Staatlichen Polytechnischen Museum Moskau die große Auftaktveranstaltung der Länderkampagne Russland statt. An der Veranstaltung nahmen über 200 Vertreter der deutschen und russischen Fachwelt teil. Optische Technologien, Nanotechnologie, Ressourceneffizienz und Gesundheit – das sind die Schwerpunkte der Kampagne, die nun verstärkt von deutschen und russischen Netzwerken gemeinsam angegangen werden.
     weiterlesen: Erfolgreicher Auftakt zur Länderkampagne Russland
    (URL: http://www.bmbf.de/de/18633.php)

Zusatzinformationen

English version of this page
(URL: http://www.bmbf.de/en/16920.php)

Aktueller Film zur Deutsch-Russischen Partnerschaft in Bildung, Forschung und Innovation

Dokumente

 

© 2014 Bundesministerium für Bildung und Forschung