Navigationsbereich


Ministerium
Logo Bürgerdialog Hightech-Medizin

Bürgerdialog Hightech-Medizin

Etwa 100 Bürgerinnen und Bürger haben Vertretern des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) am 04. Dezember 2011 im Paul-Löbe-Haus in Berlin in einem Bürgerreport konkrete Empfehlungen für die zukünftige Gesundheitsversorgung übergeben. Dieser Bürgerreport als Abschluss des Bürgerdialogs "Hightech-Medizin" wurde am ersten Dezember-Wochenende auf dem Bürgergipfel erarbeitet. Diesem Bürgergipfel waren zwischen März und Dezember 2011 sechs regionale Bürgerkonferenzen sowie ein Online-Dialog voraus gegangen.

Beim Bürgerdialog Hightech-Medizin haben die Bürgerinnen und Bürger zwischen März und Dezember 2011 auf sechs regionalen Bürgerkonferenzen sowie im Online Dialog über drei Forschungsfelder diskutiert, die eine hohe wissenschaftliche und gesellschaftliche Relevanz haben und bei denen ein besonderer Diskussionsbedarf zu erwarten war: Telemedizin, Intensiv- und Palliativmedizin und Neuronale Implantate.

Auf dem abschließenden Bürgergipfel Anfang Dezember 2011 haben die ca. 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die bisherigen Ergebnisse zu gemeinsamen Handlungsempfehlungen ausgearbeitet, die im sogenannten Bürgerreport zusammengefasst wurden.


Die zentralen Empfehlungen der Bürgerinnen und Bürger sind:
  1. Mehr Raum für menschliche Betreuung und persönlichen Kontakt schaffen
  2. Arbeitsbedingungen in der Intensiv- und Palliativmedizin verbessern: Bewährtes erhalten, Neues gestalten.
  3. Patienten sollen nach dem Arztbesuch ihre Diagnose verstehen und alle möglichen Behandlungsmaßnahmen kennen.
  4. Selbstbestimmung zur Datenspeicherung und differenzierte Zugriffsmöglichkeiten sichern (z.B. Elektronische Gesundheitskarte)
  5. Intensiv- und Palliativpatienten ganzheitlich betrachten und behandeln: Sprechende Medizin und Pflege auch umsetzen.
Den Bürger-Report finden Sie hier.

Mehr Informationen zum Bürgerdialog Hightech-Medizin gibt es hier.

Zusatzinformationen

 

© 2014 Bundesministerium für Bildung und Forschung