Navigationsbereich


Ministerium

Beratung zu Weiterbildung auf Bildungsgutschein

"Mehr Schein als Sein"

"Mehr Schein als Sein"

Untersuchung

Arbeitslose, die sich per Weiterbildung ihren Weg zurück ins Berufsleben bahnen wollen, sind nach Einführung des Bildungsgutscheins mehr denn je auf Beratung angewiesen. Denn das Arbeitsamt darf ihnen keine Anbieter mehr empfehlen, sie müssen sich ihren Kurs jetzt selbst suchen - und sich dabei auf die Beratung der Kursanbieter verlassen. STIFTUNG WARENTEST hat die Beratungsqualität exemplarisch am Beispiel von 13 Weiterbildungsanbietern getestet, die vom Arbeitsamt geförderte Kurse zum Netzwerkspezialisten anbieten.

Qualitätskriterien

Kriterien für die Bewertung der Beratungsqualität waren, inwieweit die Weiterbildungsanbieter die persönlichen Erwartungen und vor allen Dingen die Berufsbiografie der Arbeitslosen berücksichtigt haben. Wichtig war auch, ob fachlich qualifizierte Informationen zu Lehrinhalten und Prüfungen gegeben werden konnten. Hinzu kamen die realistische Darstellung der Arbeitsmarktchancen sowie ggf. Hinweise auf andere, passendere Kursangebote.

Ergebnisse

Nur zwei der 13 getesteten Anbieter konnten mit der Note "gut" bewertet werden. Bei neun Anbietern war die Beratung gerade mal "befriedigend" und einer kam über ein "ausreichend" nicht hinaus. In den Beratungsgesprächen kamen viele Informationen zu kurz: Es wurde nur oberflächlich geprüft, ob die Weiterbildung den Vorkenntnissen und Erwartungen der Nachfrager entspricht. Auch die Informationen zu Lehrinhalten, Prüfungen und anschließenden Beschäftigungschancen waren oft unzureichend.

Verbrauchertipps

Da Arbeitslose bei der Suche nach einem konkreten Kurs nicht mehr vom Arbeitsamt beraten werden, sollten sie sich im Vorfeld von verschiedenen Anbietern beraten lassen, bevor sie zum Arbeitsamt gehen. So können sie sich auf das Gespräch mit ihrem Arbeitsberater vorbereiten und diesem bereits sagen, in welchen Kurs sie möchten und wie er die eigenen beruflichen Perspektiven verbessern könnte – was wiederum die Chancen erhöht, überhaupt einen Bildungsgutschein zu bekommen.

Eine Beratung über Kursangebote im IT-Bereich sollte unbedingt auch Informationen zum neuen IT-Weiterbildungssystem beinhalten. Im IT-Weiterbildungssystem ist eine Qualifikation vom Berufsabschluß bis zum Hochschulstudium möglich. Ein Kurs zum Netzwerkspezialisten kann ein Qualifikationsbaustein sein, wenn er den Anforderungen des IT-Weiterbildungssystems entspricht.

Die ausführlichen Testergebnisse finden Sie [hier].

Zusatzinformationen

Publikationen

Hier finden Sie die lieferbaren Materialien.
(URL: http://www.bmbf.de/publikationen/)

 

© 2014 Bundesministerium für Bildung und Forschung