Navigationsbereich


Wissenschaftsjahr 2002 - Jahr der Geowissenschaften

Was hält die Welt im Innersten zusammen? In welcher Wechselwirkung stehen die Ozeane und die Polarregionen, das Klima und unsere Lebenswelt zueinander? Themen wie diesen widmete sich das Jahr der Geowissenschaften 2002.

Unter dem Titel "Planet Erde - Jahr der Geowissenschaften 2002" wurde in zahlreichen Veranstaltungen für die breite Öffentlichkeit anschaulich gemacht, welche Bedeutung die Geowissenschaften für uns haben.

Die Spannbreite der geowissenschaftlichen Themen reichte dabei von der Erforschung des Klimawandels und der Ozonschicht, über das Verständnis der Plattentektonik und die Vorhersage von Erdbeben bis zur Erforschung des Polarmeeres. Geowissenschaften sind aber nicht nur auf die Erde begrenzt, sondern beschäftigen sich auch mit der Geologie des Mars und anderer Nachbarplaneten und Himmelskörper.

Mit vier großen Veranstaltungen im Jahr der Geowissenschaften wurden vier große Arbeitsfelder der Geowissenschaften hervorgehoben: Das "System Erde", das Element "Wasser" und seine Bedeutung für unser Leben und das Klima, "Feuer" als Symbol für den feurigen Kern unserer Erde und dessen Aktivitäten bei Vulkanen oder Erdbeben, und die "Luft" als Kürzel für unsere Atmosphäre und das Klima.

Zusatzinformationen

 

© 2014 Bundesministerium für Bildung und Forschung