Navigationsbereich


Staatssekretär Doktor Georg Schütte

Dr. Georg Schütte

Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung

Staatssekretär Georg Schütte im Gespräch mit zwei Teilnehmern der Bürgerkonferenz zum Thema Energietechnologien für die Zukunft am 16. Juli 2011 in BerlinStaatssekretär Georg Schütte im Gespräch mit zwei Teilnehmern der Bürgerkonferenz zum Thema Energietechnologien für die Zukunft am 16. Juli 2011 in BerlinSeit Dezember 2009 ist Georg Schütte Staatsekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Zuvor war er seit 2004 Generalsekretär der Alexander von Humboldt-Stiftung in Bonn, die ausländischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern Forschungsaufenthalte in Deutschland ermöglicht.

Von 2001 bis 2003 arbeitete er als geschäftsführender Direktor der Deutsch-Amerikanischen Fulbright-Kommission in Berlin – und trug in dieser Position dazu bei, den akademischen Austausch und das Verständnis zwischen Deutschland und den Vereinigten Staaten von Amerika zu fördern. In diesen Jahren gehörte er auch der Expertengruppe „Benchmarking Human Resources“ der EU-Kommission an.

Von 1998 bis 2001 leitete Georg Schütte die Grundsatzabteilung der Alexander von Humboldt-Stiftung. Nachdem er dort schon einige Zeit als wissenschaftlicher Referent gearbeitet hatte, war er von 1995 bis 1998 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Siegen tätig und nahm Lehraufträge an verschiedenen Universitäten wahr, darunter Lüneburg, Mannheim und Dortmund.

Georg Schütte war Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes und der Deutsch-Amerikanischen Fulbright-Kommission. Von 1984 bis 1989 studierte er Journalistik an der Universität Dortmund und „Television and Radio“ an der City University of New York. Anschließend forschte er bis 1994 für seine Promotion im DFG-Sonderforschungsbereich 240 „Bildschirmmedien“ der Universität Siegen und war 1992 Visiting Fellow der Harvard University.

Georg Schütte ist Mitglied des Aufsichtsrates des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), des Gründungsaufsichtsrats des Berliner Instituts für Gesundheitsforschung, des Kuratoriums der VolkswagenStiftung, des Kuratoriums der Bibliotheka Hertziana - Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte in Rom, des International Board of Trustees des Institute for Advanced Study der Technischen Universität München und des Beirats des Fulbright Alumni e.V. Von 2008 bis Ende 2009 war er Mitglied der Hochschulräte Bonn und der Universität Siegen (dort im Jahr 2009 Vorsitzender).

Georg Schütte wurde am 26.10.1962 in Rheine geboren. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Zusatzinformationen

English version of this page
(URL: http://www.bmbf.de/en/565.php)

Reden

  • 09.09.2013

    Sepsis Summit 2013

    Grußwort Dr. Georg Schütte, Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung zur Eröffnung des Sepsis Summit 2013 am 9. September 2013 im Langenbeck-Virchow-Haus, Berlin

    Download

    [PDF - 92,6 kB]  barrierefrei

    [URL: /pub/reden/sts_20130909.pdf]
  • 07.03.2013

    Gründung des Integrativen Forschungsinstituts für Lebenswissenschaften (IRI)

    Grußwort des Staatssekretärs im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Dr. Georg Schütte, anlässlich der Gründung des Integrativen Forschungsinstituts für Lebenswissenschaften (IRI) am 07.03.2013 in Berlin

    Download

    [PDF - 43,3 kB]  barrierefrei

    [URL: /pub/reden/07.03.2013_Gruszwort-Schuette.pdf]

Ansprechpartner

  • Bundesministerium für Bildung und Forschung

    • Büro des Staatssekretärs
    • Heinemannstraße 2
    • 53175 Bonn-Bad Godesberg
    • Telefonnummer: +49 (0)228/ 9957-3023
    • Faxnummer: +49 (0)228/ 9957-2308
    • E-Mail-Adresse: Georg.Schuette@bmbf.bund.de
 

© 2014 Bundesministerium für Bildung und Forschung