Navigationsbereich


Änderungen 2014

Welche Ausbildungsberufe wurden 2014 neu geregelt? Wo erhalte ich Material zu den anerkannten Ausbildungsberufen?

Ausbildung ist das zentrale Instrument zur Deckung des zukünftigen Fachkräftebedarfs der Wirtschaft und damit zur Bewältigung des strukturellen Wandels. Die Dynamik der Innovationen in der Wirtschaft stellt dabei besondere Anforderungen an die Modernisierung des dualen Systems der Berufsausbildung.

Die folgende Liste gibt einen Überblick über alle anstehenden Neuregelungen, die die Berufsausbildung in bundesweit anerkannten Ausbildungsberufen nach dem Berufsbildungsgesetz bzw. nach der Handwerksordnung betreffen.

Ausbildungsordnungen

Am 1. August 2014 traten neun modernisierte Ausbildungsberufe in Kraft:

  • Fachkraft für Speiseeis
  • Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker / Karosserie- und Fahrzeugbaumechanikerin
  • Kaufmann für Büromanagement / Kauffrau für Büromanagement
  • Kaufmann für Versicherungen und Finanzen / Kauffrau für Versicherungen und Finanzen
  • Land- und Baumaschinenmechatroniker / Land- und Baumaschinenmechatronikerin
  • Polsterer / Polsterin
  • Süßwarentechnologe / Süßwarentechnologín
  • Zupfinstrumentenmacher / Zupfinstrumentenmacherin
  • Zweiradmechatroniker / Zweiradmechatronikerin

Neu in 2015

Erlassen wurde die Verordnung über den anerkannten Umschulungsabschluss Geprüfte Fachkraft Bodenverkehrsdienst im Luftverkehr.

Siehe unter: http://www.bmbf.de/de/6406.php

Vorbereitet werden neue bzw. novellierte Rechtsverordnungen zu den Fortbildungsabschlüssen:

  • Geprüfter Bilanzbuchhalter / Geprüfte Bilanzbuchhalterin
  • Geprüfter Verkaufsleiter / Geprüfte Verkaufsleiterin im Lebensmittelhandwerk
  • Geprüfter Kaufmännischer Fachwirt nach der Handwerksordnung / Geprüfte Kaufmännische Fachwirtin nach der Handwerksordnung
  • Geprüfter Konstrukteur / Geprüfte Konstrukteurin

Zusatzinformationen

 

© 2015 Bundesministerium für Bildung und Forschung