50 Minuten dauert es, ein Chakhokhbili zuzubereiten

Die Zubereitung eines georgischen Huhngerichts gehört zu den Aufgaben des Informatik-Bibers, eines Online-Tests für Schülerinnen und Schüler. Der Wettbewerb fördert digitales Denken seit zehn Jahren. 290.808 Kinder machen in diesem Jahr mit.

50 Minuten dauert es, ein Chakhokhbili zuzubereiten
50 Minuten dauert es, ein Chakhokhbili zuzubereiten © BMBF

Chakhokhbili ist ein traditionelles georgisches Huhngericht. 90 Minuten dauert die Zubereitung, kocht man es auf nur einer Flamme- denn dann muss man alles nacheinander garen. Wie lange aber dauert es, wenn man einen sechs-flammigen Herd hat und die Zutaten in 5 Schritten zum Teil parallel vorbereiten kann? 50 Minuten – und das ist Informatik, kein Kochkurs!

Das Huhngericht ist ein Beispiel, wie die Aufgaben des Informatik-Bibers, eines Online-Tests für Schülerinnen und Schüler zur Informatik, aufgebaut sind. Die Aufgaben erfordern Köpfchen, aber keine Vorkenntnisse. Sie sollen zeigen, wie alltagstauglich Informatik ist. Mit der Juniorliga führt der Biber weiter zum Bundeswettbewerb Informatik.

Das BMBF hat den Wettbewerb im Informatikjahr 2006 gestartet. Damals waren es 2000 Teilnehmer. In diesem Jahr sind es 290.808 Teilnehmer. Zum ersten Mal waren dieses Jahr auch Dritt- und Viertklässler dabei. Der Mädchenanteil bei den Teilnehmerzahlen liegt bei 43%.

Jedes Kind, das am Informatik-Biber teilgenommen hat, bekommt eine Urkunde mit Unterschrift von Ministerin Wanka. Besonders erfolgreiche Biber-Kinder werden kontaktiert und weiter gefördert.