Anja Karliczek

Bundesministerin für Bildung und Forschung

Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung © Bundesregierung/Guido Bergmann

Seit dem 14. März 2018 ist Anja Karliczek Bundesministerin für Bildung und Forschung und Mitglied der Bundesregierung von Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Nach der Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Deutschen Bank AG und anschließender Übernahme in das Angestelltenverhältnis hatte sie eine weitere Ausbildung zur Hotelfachfrau mit Ausbildereignung im familieneigenen Hotelbetrieb absolviert. Seit dem Sommer 1994 arbeitete die dreifache Mutter bis zum Einzug in den Deutschen Bundestag in leitender Funktion im Hotel Teutoburger Wald.

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Fern-Universität in Hagen schloss sie 2008 mit einer Diplomarbeit über die steuerliche Vorteilhaftigkeitsanalyse zur Auslagerung von Pensionsverpflichtungen aus Arbeitgebersicht ab.

Im Januar 2017 wurde sie zur Parlamentarischen Geschäftsführerin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion gewählt. Sie war im Deutschen Bundestag Mitglied des Finanzausschusses sowie stellvertretendes Mitglied im Haushaltsausschuss und im 4. Untersuchungsausschuss. Von Oktober 2013 bis Januar 2017 war sie ordentliches Mitglied des Tourismusausschuss.

Im Finanzausschuss wurde sie zur Berichterstatterin ihrer Fraktion zu den Themen Altersvorsorge, Mitarbeiterkapitalbeteiligung, Lebensversicherungsreformgesetz und Solvency II mit Anlageverordnung. Im Tourismusbereich zeichnete Anja Karliczek verantwortlich für die Aus- und Fortbildung im Hotel- und Gaststättenbereich, Qualitätsinitiativen im Deutschlandtourismus und den EU-Förderzeitraum 2014-2020.

Ihre politische Laufbahn begann 2004 mit der Wahl in den Rat der Stadt Tecklenburg. Dort wurde sie Vorsitzende des Ausschusses für Familie, Senioren und Soziales sowie der Verbandsversammlung der Volkshochschule Lengerich.

2009 wurde Anja Karliczek stellvertretende Vorsitzende der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Tecklenburg. Im Januar 2011 übernahm sie den Vorsitz des CDU Stadtverbandes Tecklenburg und wurde ebenfalls Fraktionsvorsitzende. Letzteres Amt hatte sie bis 2014 inne. Vorsitzende des Stadtverbandes ist sie noch heute.

Geboren wurde Anja Karliczek am 29. April 1971 in Ibbenbüren.