Anja Karliczek: „Es geht darum, Bildung weiterzuentwickeln“

In der aktuellen Ausgabe des Podcasts ‚Aus Regierungskreisen‘ spricht Anja Karliczek über Bildung in Corona-Zeiten und über die Initiative Digitale Bildung.

Anja Karliczek im Podcast
Anja Karliczek im Podcast © BMBF

In dem Interview macht die Bundesbildungsministerin deutlich, dass es durch die Covid-19-Pandemie einen Schub bei der Digitalisierung gab. Denn „spätestens jetzt weiß jeder, wie Videokonferenzen und Lernmanagementsysteme funktionieren“.

Karliczek will den Schulunterricht jedoch auch weit über die Corona-Pandemie hinaus digitaler machen. Seit dem Startschuss mit dem Digitalpakt Schule in 2019 sei schon einiges passiert, sagt sie und unterstreicht, dass digitale Bildung in Zukunft weit über Schulen hinausgehen soll. „Digitale Bildung ist Chancengerechtigkeit und betrifft am Ende jeden“, so Karliczek.

Im Podcast wird außerdem deutlich, warum digitale Bildung diese Chancengerechtigkeit fördert und wie sich coronabedingte Lernrückstände aufholen lassen. Zudem stellt Karliczek die Initiative Digitale Bildung vor. Sie hilft Menschen in allen Altersgruppen dabei, souveräner mit neuen Technologien umzugehen.

Den Podcast finden Sie überall, wo es Podcasts gibt und HIER.