Bundesforschungsministerin Karliczek zur heutigen Auswahlentscheidung der Exzellenzcluster:

Die Karte zeigt die neuen Exzellenzcluster, die ab dem 01. Januar 2019 gefördert werden. © BMBF

„Wir haben Exzellenz an vielen deutschen Hochschulen. Das ist die Stärke und die internationale Attraktivität unseres Systems: Seit heute stehen die Exzellenzcluster in der neuen Exzellenzstrategie von Bund und Ländern  fest. An den Universitäten wurde lange auf diesen Tag hingearbeitet. Allen Wettbewerbsteilnehmern gratuliere ich von Herzen!

Der große Gewinner ist heute der Hochschulstandort Deutschland. Das zeigt die Vielzahl der hervorragenden Förderanträge: Kleine wie große deutsche Universitäten sind im internationalen Maßstab herausragend. Die Exzellenzkommission hatte angesichts der vielen hervorragenden Anträge die schwierige Aufgabe, sich für die Besten der Besten zu entscheiden. Die Exzellenzinitiative als Vorläuferprogramm zur Exzellenzstrategie hat dazu grundlegend beigetragen: In der deutschen Hochschullandschaft hat sich eine beeindruckende Dynamik entfaltet. Diesen Schwung nehmen wir mit in die zweite Phase der Exzellenzstrategie, die Förderung der Exzellenzuniversitäten.

Mit der Exzellenzstrategie vereinen wir die Förderung der Spitzenforschung mit langfristigen und strategischen Investitionen im Hochschulsystem. Die wissenschaftlichen Durchbrüche der Exzellenzcluster werden Deutschland in den nächsten Jahren weiter voranbringen.“