Bundesweiter Qualitätsdialog für einen guten Ganztag startet

Mit dem „Wissenschaftsgeleiteten Qualitätsdialog zum Ganztag“ fördert das BMBF einen Austauschprozess zwischen Bildungsforschung, Bildungsverwaltung und Bildungspraxis. Ziel ist es, zentrale Qualitätskriterien eines guten Ganztags herauszuarbeiten.

Schülerin schreibt auf einem Whiteboard
Schülerin schreibt auf einem Whiteboard © Getty Images / PeopleImages

Die Bildungsforschung zeigt: Die positive Wirkung von Ganztagsangeboten ist abhängig von deren Qualität. Ausgehend von den Erkenntnissen der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG) initiiert das BMBF-geförderte Projekt „Wissenschaftsgeleiteter Qualitätsdialog zum Ganztag“ einen bundesweiten Austauschprozess zwischen Bildungsforschung, Bildungsverwaltung und Bildungspraxis zur Gestaltung guter ganztägiger Bildungsangebote. Der Qualitätsdialog macht sich die Vielfalt der Perspektiven wie auch der regionalen Unterschiede zunutze, um vorliegende Forschungsergebnisse und Best Practice-Beispiele in konkretes Handlungswissen zu übersetzen und weiter in die Breite zu tragen.

Als zentrale Stellschrauben für die Qualitätsentwicklung ganztägiger Bildungsangebote lassen sich aus der Bildungsforschung spezifische Handlungsfelder ableiten. Angebote, die ziel- und kompetenzorientiert konzipiert sind und gut durchgeführt werden, scheinen ein besonders hohes Potenzial zu haben, Kinder und Jugendliche bestmöglich zu fördern. Besonders günstig wirken sich die Angebote aus, wenn sie auch nach Jahren der Teilnahme noch attraktiv sind und wenn in ihnen positive soziale Beziehungen erlebt werden. Dies sicherzustellen ist Aufgabe einer engagierten Steuerung durch das Leitungspersonal und einer intensiven Zusammenarbeit der pädagogischen Akteure.

Von Januar bis Mai 2021 veranstaltet das DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation eine Reihe von Dialogforen, die diese Handlungsfelder in den Blick nehmen. Moderiert von der Bildungs- und Wissenschaftsjournalistin Katja Irle bietet die Veranstaltungsreihe Raum für Diskussionen aller Teilnehmenden. Ziel ist es, ein konsensfähiges Ergebnis zu erarbeiten, das die unterschiedlichen Perspektiven möglichst umfassend in einen gemeinsamen Orientierungsrahmen zur Gestaltung guter ganztägiger Bildungsangebote integriert.

Alle an der Umsetzung eines guten Ganztags beteiligten Akteure sind angesprochen, sich an einzelnen oder mehreren Dialogforen zu beteiligen. Hierzu gehören u. a. die Vertreter*innen der Länder und Kommunen, aber auch Personen aus der Praxis, die Landesinstitute für Lehrerfortbildung und Schulentwicklung, Eltern- und Schüler*innenvertretungen sowie die Kinder- und Jugendhilfe.

Themen und Termine der Dialogforen finden Sie hier:

  • Steuerung des Ganztags: Im Fokus steht das Leitungshandeln vor dem Hintergrund eines komplexen Netzwerks aus Institutionen und Akteuren.
    Terminoptionen: a) 15.01.2021 | b) 10.05.2021
    Referierende: Prof. Dr. Falk Radisch | Ute Waffenschmidt
  • Gesamtkonzept: Den Schwerpunkt bilden die Anforderungen an ein durchdachtes Arrangement und die Verzahnung der verschiedenen ganztägigen Bildungsangebote.
    Terminoptionen: a) 08.03.2021 | b) 15.03.2021
    Referierende: Prof. Dr. Ivo Züchner | N. N.
  • Angebotskonzept: Inhaltlich geht es um Aspekte der Konzeptentwicklung auf Basis klar formulierter Ziele und intendierter Wirkungen der jeweiligen Angebote.
    Terminoptionen: a) 08.02.2021 | b) 19.04.2021
    Referierende: Dr. Karin Lossen | N. N.
  • Angebotsdurchführung: Im Fokus stehen Kriterien für eine gute Organisation und Leitung von Angeboten.
    Terminoptionen: a) 09.02.2021 | b) 11.05.2021
    Referierende: Prof. Dr. Markus Sauerwein | N. N.
  • Soziale Beziehungen: Das Augenmerk liegt auf der Ermöglichung positiver Interaktionen aller an Ganztagsangeboten Beteiligten.
    Terminoptionen: a) 09.03.2021 | b) 04.05.2021
    Referierende: Prof. Dr. Natalie Fischer | N. N.
  • Zusammenarbeit: Der Schwerpunkt liegt auf der Harmonisierung der pädagogischen Arbeit im multiprofessionellen und institutionenübergreifenden Team.
    Terminoptionen: a) 01.02.2021 | b) 01.04.2021
    Referierende: Dr. Christine Steiner | Juliane Winkler

Anmeldungen sind ab sofort bis zum 18.12.2020 per Mail an qualitaetsdialog@dipf.de möglich. Weitere Informationen zum Projekt finden sich unter www.dipf.de/de/qualitaetsdialog und https://www.ganztagsschulen.org/