Dietmar Harhoff und Ingrid Ott von Bundesforschungsministerin Wanka in die Expertenkommission Forschung und Innovation berufen

Bundesforschungsministerin Johanna Wanka hat heute für die kommenden vier Jahre Mitglieder in die Expertenkommission Forschung und Innovation berufen. Der Vorsitzende der Kommission, Professor Dietmar Harhoff, Ph.D., wurde in seiner Mitgliedschaft bestätigt. Neues Mitglied ist Prof. Dr. Ingrid Ott, sie folgt Prof. Dr. Alexander Gerybadze nach, der Ende April 2014 turnusgemäß aus der Expertenkommission ausgeschieden ist.

Sowohl Prof. Harhoff als auch Prof. Ott sind ausgewiesene und international anerkannte Experten für forschungs- und innovationspolitische Fragestellungen und verfügen zudem über Erfahrung in der politischen Beratungspraxis.

Prof. Harhoff ist Direktor des Max-Planck-Instituts für Innovation und Wettbewerb in München und arbeitet u.a. in den Bereichen Entrepreneurship; Strategische Unternehmensführung und Industrieökonomik.

Ingrid Ott ist Professorin für Wirtschaftspolitik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Ihre Kernthemen liegen in der Innovations- und Wachstumstheorie, Spitzentechnologien und der regionaler Entwicklung.

Die Expertenkommission Forschung und Innovation berät die Bunderegierung zu forschungs-, technologie- und innovationspolitischen Fragen und zeigt jährlich Fortschritte und Handlungsmöglichkeiten auf. Ihr gehören nun folgende Mitglieder an:

Prof. Dietmar Harhoff, Ph.D. (Vorsitzender)
Prof. Dr. Uschi Backes-Gellner,
Prof. Dr. Christoph Böhringer,
Prof. Dr. Dominique Foray,
Prof. Dr. Ingrid Ott,
Prof. Dr. Monika Schnitzer.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.bmbf.de/de/12210.php und http://www.e-fi.de/