Erasmus+ - 30 Jahre Europäische Zusammenarbeit in der Bildung

Nichts stärkt die europäische Identität mehr als die Begegnung und das gelebte Miteinander über Ländergrenzen hinweg. Erasmus+ als bürgernahes europäisches Programm trägt in besonderem Maße dazu bei.

Im Jahr 2017 feiern wir das 30-jährige Bestehen von Erasmus und damit auch das aktuelle EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport – Erasmus+.

Bei einer Festveranstaltung am 24. Januar 2017 wollen wir uns gemeinsam auf eine Reise durch die Geschichte der europäischen Bildungsprogramme begeben und einen Blick in die Zukunft wagen. Zu den Vortragenden zählen Bundeskanzlerin Angela Merkel, die Bundesministerinnen Johanna Wanka und Manuela Schwesig (angefragt), die Präsidentin der Kultusministerkonferenz Susanne Eisenmann sowie Tibor Navracsics, EU-Kommissar für Bildung, Kultur, Jugend und Sport. Teilnehmende und Institutionen berichten vom Wandel der Programme, aber auch von den persönlichen Veränderungen, die das Programm bei Ihnen ausgelöst hat.