Filmfestival Hannover "up-and-coming"

Seit 1982 gibt das Film Festival Hannover als Nachwuchswettbewerb einer ganz jungen Generation von Filmemachern eine erste Möglichkeit, sich zu profilieren. Schüler, Jugendliche und Studenten am Wettbewerb teilnehmen.

© Thinkstock

Im Rahmen des Filmfestivals verleiht das Bundesministerium für Bildung und Forschung den "Deutschen Nachwuchsfilmpreis" und den "Bundesschülerfilmpreis". Dadurch wird jungen Leuten ein Anreiz gegeben, sich mit dem Medium Film auseinanderzusetzen und ihre Ideen und Botschaften darzustellen.

Das Festival bietet ein Forum für den Erfahrungsaustausch zwischen Nachwuchs und professionellen Filmemachern sowie Produzenten, Medienpädagogen und Publikum. Im Mittelpunkt des Festivals stehen die öffentlichen Aufführungen von über 200 Filmen, die aus den Einsendungen ausgewählt werden.

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können Kinder und Jugendliche von 7 bis 27 Jahren.

Wie läuft der Wettbewerb ab?

Das Festival wird alle zwei Jahre veranstaltet. Aus den Einsendungen werden in einer Vorauswahl für den deutschen und den internationalen Wettbewerb jeweils bis zu 100 Filme nominiert, die während des Festivals auf großer Kinoleinwand und vor Publikum gezeigt sowie von zwei unabhängigen Jurys bewertet werden. Am letzten Festivaltag werden die Gewinnerinnen und Gewinner in einer feierlichen Preisverleihung ausgezeichnet.

Welche Anerkennungen gibt es und wie geht es weiter?

Im deutschen Wettbewerb ermittelt eine unabhängige Jury drei Preisträgerinnen oder Preisträger für die Auszeichnung 'Deutscher Nachwuchsfilmpreis' und einen Film für den 'Bundes-Schülerfilm-Preis'. Diese Preise umfassen eine Geldprämie sowie eine Urkunde des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Für die Preisträger des 'Deutschen Nachwuchsfilmpreis' übernehmen Produzenten aus der Filmbranche eine zweijährige Produzenten-Patenschaft.

Im internationalen Wettbewerb wählt ebenfalls eine unabhängige Live-Jury zusätzlich drei Preisträgerinnen oder Preisträger für den 'International Young Film Makers Award' aus. Dieser Preis umfasst die Aufnahme in eine 'masterclassFILM' und die Einladung zu einem 'Internationalen FilmDialog', der im Folgejahr in Hannover veranstaltet wird.