Digitale Innovationen: Das Bundesforschungsministerium auf der CeBIT 2017

Auf der CeBIT 2017 präsentiert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unter dem Dach der Hightech-Strategie Forschungsprojekte und Anwendungen für innovative Arbeits- und Produktionsprozesse. 

Intelligente Skelette und innovative Robotik-Lösungen für die vernetzte Produktion – wie verändern sie die Art unseres Zusammenlebens und Arbeitens? Und wie sieht der Weg von der Herausforderung über die Innovation bis zur konkreten Umsetzung aus?

Die Projekte und Exponate, die auf dem Messestand des BMBF vorgestellt und eingesetzt werden, decken verschiedene Facetten des Themas Industrie 4.0 ab. In ihrer Bandbreite bilden sie die Innovationskraft und den Gestaltungswillen ab, der die internationale Spitzenposition der deutschen Wissenschafts- und Forschungslandschaft auf dem Feld der Industrie 4.0-Lösungen begründet.

Aussteller auf dem Stand des BMBF sind:

CAPIO

© BMBF

INVENT a CHIP

© BMBF

Koordinierte Industriekommunikation

© BMBF

Tassilo Schwarz, Jugend forscht Bundessieger

© BMBF

MOTH

© BMBF

MIXED REALITY PRODUCTION 4.0

© BMBF

RoboLand

© BMBF

Verbundprojekt SURF

© BMBF

Smart Assistance for Humans in Production Systems (SmARPro)

© BMBF

Ein breites Innovationsspektrum. Gezielt gefördert.

Die neun verschiedenen Forschungsprojekte zeigen, wie gezielte Förderung die Digitalisierung von Produktion und Arbeitsprozessen vorantreibt: Die vier Projekte CAPIO, Mixed Reality Production 4.0, KoI und SmARPro befassen sich mit Prozessen der Automatisierung und Effizienzsteigerung in vernetzten Produktionsprozessen.

Zu einer Stärkung der Sicherheit bei der Überwachung kritischer Infrastrukturen trägt das Verbundprojekt SURF bei. Das Forschungsprojekt RoboLand untersucht die Bedeutung von Robotern mit Kameras und Bildschirmen in der häuslichen Pflege, während im Rahmen von MOTH ein an die Luftfahrt angelehntes Fahrzeug für die Meeresforschung entwickelt wird. Dieses bringt nicht nur im aktuellen Wissenschaftsjahr Meere und Ozeane die Erkundung der Tiefsee voran.

Auch den erfolgreichen Nachwuchsforscherinnen und -forschern aus den Wettbewerben INVENT a CHIP und jugend forscht bietet der Stand des BMBF eine Bühne für die Präsentation ihrer Beiträge. INVENT a CHIP wird gemeinsam durch das BMBF und den Technologieverband VDE initiiert.

Zudem informiert die Förderberatung „Forschung und Innovation“ des Bundes am BMBF-Messestand über Fördermöglichkeiten.

Der CeBIT Innovation Award wird zum fünften Mal verliehen

„Ideen finden Anwendung“ – unter diesem Motto zeichnen das Bundesforschungsministerium und die Deutsche Messe AG 2017 auf der CeBIT bereits zum fünften Mal intuitiv bedienbare IT-Anwendungen und Konzepte mit dem CeBIT Innovation Award aus.

Die CeBIT findet vom 20. bis zum 24. März in Hannover statt.