"Freiheit in Bildung, Wissenschaft und Forschung ist ein Grundpfeiler einer demokratischen Gesellschaft"

Mit Blick auf die in den Medien berichteten Entwicklungen in Wissenschaft und Bildung der Türkei äußerte Bundesbildungsministerin Johanna Wanka, die Maßnahmen gäben Anlass zu größter Sorge.

Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung © Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka im Wortlaut:

"Eine wichtige Basis für eine funktionierende Demokratie ist eine Bildung, die offen gegenüber abweichenden Meinungen ist. Freiheit in Bildung, Wissenschaft und Forschung ist ein Grundpfeiler einer demokratischen Gesellschaft. Die Entlassung von mehr als 15.000 Lehrern sowie die Rücktrittsaufforderungen an mehr als 1500 Dekane und Hochschulrektoren ohne konkrete Beweise für ein Fehlverhalten und offensichtlich auch ohne ein geregeltes Verfahren, in dem die Betroffenen gehört worden wären, widerspricht rechtsstaatlichen Prinzipien. Gleiches gilt für das verhängte Ausreiseverbot für Akademiker. Diese Maßnahmen geben uns Anlass zu größter Sorge."