Honigverlosung: Die Gewinner stehen fest!

1500 Menschen haben uns geschrieben, weil sie gerne den Honig der BMBF-Bienen gewinnen wollten. Drei glückliche von Ihnen können sich nun über je ein Glas Honig freuen.

Insgesamt wurden drei Gläser BMBF-Honig als Preis verlost. © BMBF/Spiller

Zur Sommersaison ein frisches Glas Honig der fleißigen Bienchen aus dem BMBF: Darüber dürfen sich jetzt drei Teilnehmende unserer Honigverlosung freuen, die wir am 20. Mai gestartet hatten. Insgesamt haben rund 1500 Menschen an der Aktion teilgenommen – wir sagen ganz herzlich „Danke“ für das große Interesse.

Am Ende konnten aber nur drei Glückliche eines der drei Honiggläser gewinnen. Unter allen Einsendungen haben wir gemäß unseren Teilnahmebedingungen das Los entscheiden lassen. Die Gewinnerinnen und Gewinner erhalten von uns nun eine E-Mail mit der Bitte, uns ihre Adresse für den Versand des Honigs zu senden. Alle anderen Teilnehmenden werden nicht noch einmal über das Ende der Aktion informiert.

Das BMBF engagiert sich auch abseits der Bienenstöcke stark für den Erhalt der Artenvielfalt und hat die „Forschungsinitiative zum Erhalt der Artenvielfalt“ erarbeitet. Diese vierte Leitinitiative des Rahmenprogramms „Forschung für Nachhaltige Entwicklung“ (FONA) soll die Forschung stärken, um bestehende Wissenslücken über Systemzusammenhänge des Artenverlustes zu schließen und wirksame Handlungsoptionen zu entwickeln. Angesichts des rapiden Verlustes von Artenvielfalt wird die Forschungsinitiative des BMBF nicht nur Langfristorientierung und Verlässlichkeit bieten, sondern auch die rasche Sondierung und Klärung vordringlicher Forschungsfragen im Rahmen von Sofortmaßnahmen ermöglichen. Für die Umsetzung der Forschungsinitiative stellt das BMBF in den kommenden fünf Jahren 200 Millionen Euro bereit.

Die Bienen sind nur ein kleiner, aber wichtiger Teil davon. „Die Honigbienen gehören zu unseren wichtigsten Nutztieren. Wildbienen und andere Insekten erfüllen auf unserer Erde für den Menschen überlebenswichtige Aufgaben: sie bestäuben Blüten, sorgen für die Fruchtbarkeit des Bodens und sichern damit unsere Ernährung. Das Insektensterben betrifft uns alle. Deshalb hoffen wir, dass viele unserem Beispiel folgen und Insekten mehr Raum geben, zum Nisten, zur Nahrungssuche und zur Überwinterung“, so Bundesforschungsministerin Anja Karliczek.

Wir bedanken uns noch einmal bei allen Teilnehmenden, wünschen einen schönen Sommer – und den Gewinnerinnen und Gewinnern natürlich guten Appetit!

Bleiben Sie gesund,

Ihre Digital-Redaktion des BMBF