Innovationsstandort Deutschland

Deutschland hat weltweit eine herausragende Position in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Deutsche Unternehmen sind Vorreiter in innovativen Produkten und "Made in Germany" bürgt international für Qualität.

© Michael Blann

Die Bundesregierung unterstützt die Internationalisierung von Wissenschaft und Forschung, um damit vier Ziele zu erreichen:

  • Forschungszusammenarbeit stärken: Deutsche Forscherinnen und Forscher sollen noch intensiver mit den weltweit besten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zusammenarbeiten; Deutschland soll zu einer ersten Adresse für die besten Forscherinnen, Forscher und Studierenden aus aller Welt werden.
  • Innovationspotenziale erschließen: Deutsche Unternehmen sollen Kooperationen mit den führenden und neu entstehenden Hightech-Standorten und Forschungszentren weltweit sichern und ausbauen.
  • Zusammenarbeit mit Entwicklungsländern stärken: Zur Stärkung von Bildung und Forschung in Entwicklungsländern wird die wissenschaftlich-technologische Zusammenarbeit und die Entwicklungszusammenarbeit besser aufeinander abgestimmt.
  • International Verantwortung übernehmen und globale Herausforderungen bewältigen: Deutschland wird mit seinen Forschungs- und Innovationspotenzialen zur Lösung globaler Probleme beitragen, um seine politischen Ziele glaubhaft zu vertreten und umzusetzen.

Um diese Ziele zu erreichen, werden Maßnahmen zur verbesserten Mobilität von wissenschaftlichem Personal, zur internationalen Kooperation in Forschungsprogrammen und zu einer international abgestimmten Forschungspolitik umgesetzt. Diese werden flankiert durch eine koordinierte Präsenz der deutschen Wissenschaft im Ausland, der Information der deutschen Wirtschaft und Wissenschaft und der gezielten Werbung für den Studien-, Forschungs- und Innovationsstandort Deutschland.