Internationale Forschungskooperationen Grüner Wasserstoff: alle Förderaufrufe

Forschende beantragen Förderungen auf der Grundlage spezifischer Förderaufrufe, die die Rahmenbekanntmachung ausgestalten. Alle bislang veröffentlichten Förderaufrufe im Bereich Grüner Wasserstoff finden Sie hier.

Wasserstoff-Brennstoffzelle
Wasserstoff-Brennstoffzelle © Adobe Stock / luchschenF

Spezifische Förderaufrufe regeln Details rund um Zuwendungen

Die Rahmenbekanntmachung „Internationale Forschungskooperationen für Grünen Wasserstoff“ schafft die Grundlage für eine Reihe spezifischer Förderaufrufe. Sie gestalten die förderfähigen Maßnahmen im Hinblick auf Partnerländer, Förderschwerpunkte und Fristen.  Darüber hinaus legen die Förderaufrufe konkrete Themen fest, deren Erforschung durch die Förderung vorangetrieben werden soll, etwa die Erprobung bestimmter Verfahrenstechniken zur Erzeugung von Grünem Wasserstoff – von der Elektrolyse und Photokatalyse über Biomassevergasung oder -fermentation bis hin zu thermochemischen Aufschlussverfahren.

Auch die Analyse von Materialien, beispielsweise für Brennstoffzellentechnologien und Elektrolyse, kann Gegenstand spezifischer Förderaufrufe sein. Schließlich legen die Förderaufrufe fest, ob es sich bei den zu unterstützenden Projekten um solche der Grundlagen- oder angewandten Forschung handeln soll.

Dabei nehmen die spezifischen Förderaufrufe jeweils Bezug auf die entsprechenden Module der Rahmenbekanntmachung. Diese finden Sie im vollständigen Text der Rahmenbekanntmachung im Download-Bereich rechts. Einen Überblick bietet außerdem das Faktenblatt, das ebenfalls zum Herunterladen bereitsteht.

Hier geht es zu den einzelnen Förderaufrufen