INVENT a CHIP: Schülerinnen und Schüler erhalten Preise für ihre Chip-Ideen

Die Preisträger auf der INVENT a CHIP Preisverleihung 2016 beim VDE-Kongress in Mannheim.
Die Preisträger auf der INVENT a CHIP Preisverleihung 2016 beim VDE-Kongress in Mannheim. © VDE

Während der Eröffnungsveranstaltung des MikroSystemTechnik Kongresses 2017 werden die vier Preisträgerinnen und Preisträger des Schülerwettbewerbs INVENT a CHIP ausgezeichnet. Bei der bundesweiten, gemeinsamen Nachwuchsinitiative des Bundesforschungsministeriums und des VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik setzen Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 18 Jahren ihre eigenen Projektideen in eine Mikrochipentwicklung um. Dabei steht das Design von Digitalschaltungen in echter Hardware im Vordergrund, wie es auch die Profis machen.

Zehn Teams arbeiten in einer viermonatigen Praxisphase an ihren Projekten. Die Siegerteams auf dem ersten bis dritten Platz erhalten unter anderem Geldpreise zwischen 1.000 und 3.000 Euro. Das BMBF vergibt einen mit 2.000 Euro dotierten Sonderpreis. Die Preiskandidaten stellen ihre Projekte auf dem MikroSystemTechnik Kongresses 2017 aus.

Die Preise werden während der Eröffnungsveranstaltung des MikroSystemTechnik Kongresses übergeben, die allen registrierten Teilnehmern des Kongresses offensteht.