IT-Gipfel 2016

© BMWi

Computer bestimmen unseren Alltag, Smartphones und Tablets sind unsere ständigen Begleiter. Wir nutzen sie zur Kommunikation, zur Unterhaltung und zur Information. Digitalisierung aber ist mehr. Sie verändert von Grund auf die Art, wie wir lernen und lehren. Das Wissen der Welt ist meist nur ein paar Klicks entfernt, egal, wer wir sind und wo wir sind. Die Chancen, die sich hieraus ergeben, gilt es zu nutzen – und für Risiken zu sensibilisieren. Das BMBF will die Potenziale digitaler Bildung mit seiner Strategie „Bildungsoffensive für die digitale Wissensgesellschaft“ umfassend nutzbar machen. Wie Bildung in Zeiten der Digitalisierung grundsätzlich gelingen kann, diskutieren Expertinnen und Experten beim Nationalen IT-Gipfel am 16. und 17. November in Saarbrücken. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ist mit der Leitung der Plattform „Digitalisierung in Bildung und Wissenschaft“ maßgeblich am Gipfel beteiligt.

Die digitale Bildung stellt Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft vor neue Herausforderungen. In den Videos geben die Vorsitzenden der Arbeitsgruppen der Plattform "Digitalisierung in Bildung und Wissenschaft" Anstöße zur Diskussion.