Konferenz zu personalisierter Medizin

Am 20. und 21. November 2018 findet in Berlin der Kongress "Personalised Medicine in Action" des Internationalen Konsortiums für personalisierte Medizin (ICPerMed) statt, zu dem rund 450 internationale Vertreterinnen und Vertreter aus der Forschung, dem Gesundheitswesen und der Politik erwartet werden. Bundesministerin für Bildung und Forschung Anja Karliczek wird gemeinsam mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn die Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßen und die Konferenz eröffnen. Die Konferenz widmet sich der Frage, wie aktuelle Forschungsergebnisse im Bereich der personalisierten Medizin zum Vorteil der Patientinnen und Patienten in die Praxis umgesetzt werden können. Erfolgreiche Beispiele dieser Umsetzung werden aus Sicht aller Beteiligten vorgestellt: Forscher, Kliniker, Kostenträger im Gesundheitswesen sowie Patientinnen und Patienten werden ihre Einsichten und Erfahrungen schildern. Abgerundet wird das Programm durch Plenarvorträge zu verschiedenen Aspekten der personalisierten Medizin.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, die Plätze sind jedoch begrenzt. Eine Anmeldung ist erforderlich.