16. Februar 2021

HoDaPro – Berufsrollen und Berufsentwicklungen in der Hochschuldidaktik

Hochschulen und Bildungspolitik erwarten von geförderten Programmen eine Wirkung auf der organisationalen Ebene der Lehr- und Studienqualität einer Hochschule. Dem stehen ProjektmitarbeiterInnen mit disziplinär unterschiedlicher Herkunft und geringen Kenntnissen der Hochschuldidaktik gegenüber, die sich selbst nicht als HochschuldidaktikerInnen bezeichnen würden. Im Anschluss an Erkenntnisse zu Hochschulprofessionellen werden die hochschuldidaktisch Professionellen, welche im Kern pädagogisch tätig sind, hier als HoDaPros oder hochschuldidaktisch Tätige bezeichnet. Die Untersuchung der Bildungs-, Qualifizierungs-, und Weiterbildungswege der HoDaPros erfolgen anhand eines theoretischen Arbeitsmodells. Das Forschungsvorhaben identifiziert Möglichkeiten der zielgerichteten Personalentwicklung und Personalbildung sowie notwendige organisationale Rahmenbedingungen für hochschuldidaktische Professionalität. Eingebettet ist die Untersuchung in ein Pilotmodul Weiterbildung.

zurück zur Übersicht