08. April 2021

Die neuen „Digitalen FortschrittsHubs Gesundheit“

Die medizinische Versorgung wird digitaler, vernetzter und personalisierter – mithilfe der „Digitalen FortschrittsHubs Gesundheit“. Nach erfolgreichen mittlerweile drei Jahren Förderung der Medizininformatik-Initiative sorgt das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung entwickelte Fördermodul zukünftig für eine verbesserte sektorübergreifende Patientenversorgung. Zudem soll die datengetriebene Gesundheitsforschung gestärkt werden. Bundesforschungsministerin Anja Karliczek und die sechs Verbundpartnerinnen und Verbundpartner stellen die verschiedenen digitalen Lösungen vor, die sich zum Beispiel auf die Pandemiebekämpfung, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder die Krebsforschung spezialisieren. Das Video bildet nicht die aktuell notwendigen Hygienemaßnahmen ab. Es ist wegen der aktuellen Situation und den damit verbundenen Beschränkungen hinsichtlich von Drehterminen vor Ort mit bestehendem Bildmaterial erstellt worden.

zurück zur Übersicht