Nationaler Aktionsplan Integration

Der Nationale Aktionsplan Integration (NAP-I) ist eine Weiterentwicklung des Nationalen Integrationsplans und benennt Ziele für die deutsche Integrationspolitik. Ein wichtiges Kapitel darin ist der Bildung, Ausbildung und Weiterbildung gewidmet.

Die Integrationsinitiativen des Bundes, der Länder, der Kommunen und der Bürgergesellschaft wurden erstmals 2007 mit dem Nationalen Integrationsplan (NIP) auf eine gemeinsame Grundlage gestellt.

Um die Integrationspolitik in Deutschland noch verbindlicher zu gestalten, wurde der NIP im Jahr 2011 gemeinsam mit zivilgesellschaftlichen Akteuren zum Nationalen Aktionsplan Integration (NAP-I) mit konkreten, verbindlichen und überprüfbaren Zielvorgaben weiterentwickelt.

Zur Erarbeitung des Aktionsplans wurden unter Federführung der jeweils zuständigen Bundesressorts und mit Beteiligung der im Themenbereich aktiven integrationspolitischen Akteure elf thematische Dialogforen eingerichtet. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ist zuständig für das Dialogforum "Bildung, Ausbildung, Weiterbildung", das einen der Schwerpunkte des Aktionsplans bildet.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Dialogforums formulierten für die Durchführung von Integrationsmaßnahmen in ihrem jeweiligen Verantwortungsbereich strategische Ziele, die auf eine Weiterentwicklung und Verbesserung des Bildungs-, Ausbildungs- und Weiterbildungssystems gerichtet sind und dabei verstärkt die Bildungssituation von Personen mit Migrationshintergrund in den Blick nehmen.

Das Gesamtergebnis der Arbeit in den Dialogforen ist gemeinsam mit den Beiträgen der Länder und der kommunalen Spitzenverbände zu einem Nationalen Aktionsplan Integration zusammengestellt und 2012 auf dem 5. Integrationsgipfel durch die Bundeskanzlerin vorgestellt worden. Bereits auf dem 6. Integrationsgipfel im 2013 konnte ein Zwischenbericht vorgelegt werden, der die bisherige Umsetzung der Maßnahmen bilanziert. Für den Bereich „Bildung, Ausbildung, Weiterbildung“ liegt das Bilanzpapier gesondert vor.

Eine Fortschreibung des Nationalen Aktionsplans Integration ist für 2015 vorgesehen.