Neue Netzpräsenz „Schaufenster Elektromobilität“ heute gestartet

Internetauftritt informiert über mehr als 140 Projekte aus den vier Schaufensterregionen und beantwortet Fragen zu Elektrofahrzeugen

Heute startet die neu gestaltete Internetseite www.schaufenster-elektromobilitaet.org mit Informationen über alle Projekte und die ersten Ergebnisse der vier von der Bundesregierung initiierten „Schaufenster Elektromobilität“.

Informative und übersichtlich aufbereitete Steckbriefe von mehr als 140 Projekten aus den vier Schaufensterregionen Baden-Württemberg, Bayern/Sachsen, Berlin/Brandenburg und Niedersachsen sind über eine nutzerfreundliche Suchfunktion schnell zu finden. Auch typische Fragen von Nutzern an die Technik und die Alltagsanwendung von Elektrofahrzeugen werden beantwortet. Ein Überblick über aktuelle Termine und Dokumente zum Download ergänzt das Angebot der Webseite.

Die Fördermaßnahme „Schaufenster Elektromobilität“ ist eine zentrale Maßnahme des 2011 beschlossenen Regierungsprogramms Elektromobilität. In den vier Schaufensterregionen beteiligen sich über 500 Projektpartner aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kammern, Verbänden und der öffentlichen Hand. Der Bund unterstützt die vier Schaufenster Elektromobilität mit bis zu 180 Millionen Euro.

Ziel der Fördermaßnahme „Schaufenster Elektromobilität“ ist es, in Deutschland vorhandene Kompetenzen in den Bereichen Elektrofahrzeuge, Energieversorgung und Verkehrssysteme in groß angelegten regionalen Demonstrations- und Pilotvorhaben systemübergreifend zu bündeln und zu erproben. Vor allem aber – daher der Name des Programms – soll es Elektromobilität für Bürgerinnen und Bürger sichtbar und erfahrbar machen.
Darüber hinaus leistet die Fördermaßnahme „Schaufenster Elektromobilität“ einen wichtigen Beitrag, um das von der Bundesregierung und der Industrie gemeinsam verfolgte Ziel zu erreichen, bis 2020 mindestens eine Million Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen zu bringen.

Der neue Internetauftritt ist abrufbar unter: www.schaufenster-elektromobilitaet.org.
Weitere Informationen zur Elektromobilität stehen auf den Internetseiten der Ministerien zur Verfügung: www.bmwi.de; www.bmvi.de; www.bmub.de; www.bmbf.de.


Herausgeber:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststraße 34-37
10115 Berlin

Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur
Invalidenstraße 44
10115 Berlin

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Heinemannstraße 2
53175 Bonn