Schavan begrüßt Länder-Vorschlag für Bildungsstaatsvertrag

Zum von den Ländern Bayern, Niedersachsen und Sachsen vorgestellten Vorschlag für einen Bildungsstaatsvertrag sagt die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Annette Schavan:

„Ich bin froh, dass die Länder Bayern, Niedersachsen und Sachsen die Initiative für einen Bildungsstaatsvertrag ergriffen haben. Sie hilft den Familien in Deutschland und den Lehrerinnen und Lehrern, die zu Recht Mobilität erwarten. Es ist eine Frage der Gerechtigkeit, dass Schul- und Lehrerabschlüsse in Deutschland vergleichbar sind. Diese Initiative stärkt den Föderalismus. Ich hoffe sehr, dass die anderen Länder sich anschließen und es in den nächsten Monaten zu einer Vereinbarung kommen wird.“