Servicekraft (m/w) am Dienstort Berlin

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung sucht für das Referat Z 16 „Innerer Dienst“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer von bis zu 12 Monaten eine Servicekraft (m/w) am Dienstort Berlin.

Arbeitsort

Bezeichnung:  Bundesministerium für Bildung und Forschung
Ort:  Berlin
PLZ:  10117
 

Aufgabengebiet

Tätigkeiten in verschiedenen Servicebereichen, insbesondere im Servier- und Botendienst. Hierzu zählen insbesondere

  • das Eindecken und Abräumen von Geschirr, die Bereitstellung von Getränken in den Konferenz- und Sitzungsräumen sowie der Transport von Getränkekisten,
  • das Sortieren, der Transport und die Verteilung der Hauspost sowie Materialtransporte und Transportdienstleistungen bei schweren Gütern im Gebäude (Umzugskisten, kleinere Möbeltransporte etc.).

Die Tätigkeiten sind erfahrungsgemäß mit arbeitsbedingten körperlichen Belastungen verbunden und werden überwiegend im Stehen und Gehen ausgeübt.

Anforderungen

Der Dienstposten erfordert serviceorientierte Leistungsbereitschaft, ein hohes Maß an Flexibilität und Belastbarkeit sowie die grundsätzliche Bereitschaft zu Arbeitszeiten auch außerhalb der regulären Dienstzeiten.

Benötigt wird die Befähigung zum Heben und Tragen von Lasten (20 kg, in Einzelfällen bis zu 50 kg), ein gepflegtes Erscheinungsbild, ein höfliches und sicheres Auftreten sowie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Organisationsvermögen und Teamfähigkeit. Gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift sowie ein hohes Maß an Vertrauenswürdigkeit werden vorausgesetzt.

Bei Bewerbungen von Studentinnen/Studenten muss eine Immatrikulation an einer deutschen Hochschule vorliegen. Diese muss für die gesamte Dauer der Tätigkeit beim Bundesministerium für Bildung und Forschung bestehen; zudem dürfen sich Bewerberinnen/Bewerber nicht in einem Urlaubssemester befinden.

Arbeitgeber-Leistungen

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Grundsätzen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) sowie dem Teilzeit- und Befristungsgesetz. Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 3 TVöD (Teil II der Anlage 1 zum TV EntgO Bund), Tarifgebiet Ost. Darüber hinaus wird eine Zulage für eine Tätigkeit bei obersten Bundesbehörden (Ministerialzulage) gezahlt.

Besondere Hinweise

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist als familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert (weitere Informationen unter www.beruf-und-familie.de).

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Die Vereinbarung von Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.


Sie fühlen sich angesprochen? Dann bewerben Sie sich bis zum 30.09.2018 beim

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Referat Z 11 „Personal“

z. Hd. Frau Hackenberg

Kennziffer: 1413-3-23/18

11055 Berlin

Bewerbungen können postalisch oder elektronisch (z.B. per E-Mail, Fax) eingereicht werden.

Für weitere Fragen steht Ihnen Frau Hackenberg telefonisch unter +49 (0)30 18 57-5126 oder per E-Mail: heike.hackenberg@bmbf.bund.de gern zur Verfügung.


Informationen zum BMBF erhalten Sie unter www.bmbf.de