Über die Schule hinaus: Jugendwettbewerbe bieten mehr

Jugendwettbewerbe fördern Begabungen. Sie bieten Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Ideen zu verwirklichen und Fähigkeiten zu messen. Das BMBF fördert zahlreiche bundesweite Jugendwettbewerbe wie Jugend forscht oder "Treffen junger Autoren".

© Stiftung Jugend forscht e. V.

Wer Neues ausprobiert, kann dabei jede Menge entdecken und lernen. Und genau das ermöglichen die vielen verschiedenen Schüler- und Jugendwettbewerbe in Deutschland. Dort können junge Menschen ihrer Neugier freien Lauf lassen. Bei den Wettbewerben sind alle willkommen, die gern eigene Ideen entwickeln und Spaß an echten Herausforderungen haben. Egal ob Nachwuchsforscherin oder Mathe- Ass, kreativer Kopf oder Bühnenkünstlerin, Sprachtalent oder Politik-Fan – für jeden Geschmack und jedes Talent ist etwas dabei. Und: Nicht nur Überflieger sind gefragt. Was zählt, sind Wissensdrang, Begeisterung und Engagement.

Wer nicht neugierig ist, erfährt nichts.
 

Johann Wolfgang von Goethe

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung möchte junge Menschen deshalb ermutigen, auch abseits des schulischen Curriculums Fragen zu stellen und Antworten darauf zu finden. Deshalb fördern wir seit vielen Jahren Nachwuchstalente durch Schüler- und Jugendwettbewerbe. Wir legen Wert darauf, Wettbewerbe zu möglichst vielen Themen feldern anzubieten. Dazu gehören Natur- und Sozialwissenschaften genauso wie die Fremdsprachen. Zudem erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Chance, ihre künstlerischen und kulturellen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.

Aus Spaß am Experimentieren kann sich eine Faszination für Wissenschaft und Forschung entwickeln, die den späteren Lebensweg der Teilnehmerinnen und Teilnehmer entscheidend prägt. Denn viele Preisträger bleiben ihren Interessen treu und machen später Karriere in Wissenschaft und Wirtschaft. Sie betrachten im Rückblick den Wettbewerb als Grundstein für ihren beruflichen Erfolg. Dabei sind es weniger die Wettbewerbsinhalte, die nachhaltig wirken. Es ist die Hartnäckigkeit, mit der man sich den Problemen widmet, die Fähigkeit zur Organisation der eigenen Arbeit und die hohe Frustrationstoleranz, die die Preisträger an Erfahrung mitnehmen. Außerdem sind die Wettbewerbe natürlich eine ideale Möglichkeit um Gleichgesinnte zu treffen und Freundschaften fürs Leben zu knüpfen.

Bildung und Forschung sind bedeutende Ressourcen für unser Land. Sie dienen der Innovationskraft unserer Gesellschaft. Deshalb ist es wichtig, dass wir bereits junge Menschen für Wissenschaft und Forschung begeistern. Genauso wichtig ist es, die Kreativität und den Ideenreichtum von Schülerinnen und Schülern so früh wie möglich zu stärken.

Johanna Wanka