Willkommen zum Tag der offenen Tür!

Wie ist das Wetter in der Antarktis? Wie viel Poesie steckt in Künstlicher Intelligenz? Und warum ist MINT mehr als eine Farbe? Die Antworten bekommen Sie beim Tag der offenen Tür am 17. und 18. August im Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Nehmen Sie Platz im Auto der Zukunft. Dank VR-Brille können Sie im BMBF erleben, wie sich autonomes Fahren anfühlt – oder nebenan selbst zum Tablet greifen und sich ein virtuelles Rennen mit den Avataren Josie und Joe liefern. Sie mögen es harmonischer? Kein Problem: Spielen Sie beim Tag der offenen Tür am Klavier im Duett mit Künstlicher Intelligenz!

App

Zum Tag der offenen Tür gibt es eine eigene App: Sie heißt "Hallo, Politik" und lässt sich hier herunterladen.

Dass KI alles andere als ein trockenes Thema ist, zeigt auch die Kirmes im BMBF: Hau den Lukas, triff die Dosen, zieh das große Los: Hier findet man alles, was zu einem Rummel dazugehört – nur in schlau. Wer mitmacht, gewinnt auf jeden Fall neue Erkenntnisse und mit etwas Glück zusätzlich Popcorn und Lebkuchenherzen.

Mitmachen ist auch in der mintmagischen Ausstellung gefragt. Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik: Wie spannend MINT ist, kann man direkt selbst ausprobieren – und ganz nebenbei den Traumjob finden, denn eine Berufsberatung gibt es natürlich auch beim Tag der offenen Tür im Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Besondere Gäste werden am Samstag und Sonntag um 15 Uhr erwartet: Dann beginnt die Live-Schaltung zur Forschungsstation Neumayer III. Exakt 14.675 Kilometer entfernt vom Kapelle-Ufer 1 lebt dort eine neunköpfige Besatzung im antarktischen Winter – und berichtet den Besucherinnen und Besuchern in Berlin vom Alltag im Eis.

Sie möchten sich noch mehr Ministerien ansehen? Zwischen den verschiedenen Häusern verkehren das gesamte Wochenende Busse. © BMBF

Womit wir beim Klimawandel wären, und auch der ist Thema beim Tag der offenen Tür. Wissenschaftler stellen zum Beispiel per 360°-Film ein künstliches Blatt vor, das mit Sonnenenergie Wasserstoff produziert – ein extrem sauberer Energieträger. Auch ein virtueller Tauchgang zu einem durch den Klimawandel bedrohten Korallenriff ist möglich.

Wer genug getaucht und gefahren ist, gewonnen und experimentiert hat, entspannt sich beim Bühnenprogramm im BMBF. Junge Musikerinnen und Musiker treten auf, ein Zauberer zieht das Publikum in seinen Bann und Poetry Slammer fragen: Bot or Not? Denn nicht alle der vorgetragenen Texte haben sie selbst geschrieben – manchmal war auch hier Künstliche Intelligenz im Spiel.

Natürlich darf bei einem Tag der offenen Tür eine Führung durch das BMBF-Gebäude nicht fehlen. Bei dieser Gelegenheit können Sie einem exklusiven Blick in das Büro von Bundesforschungsministerin Anja Karliczek werfen. Ihr Parlamentarischer Staatssekretär Dr. Michael Meister kommt am Samstag um 13 Uhr persönlich zu einem Talk ins Foyer.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Adresse: Bundesministerium für Bildung und Forschung | Kapelle-Ufer 1 | 10117 Berlin

Erreichbarkeit: durch das Regierungsviertel per Shuttle-Bus oder fußläufig vom Berliner

Hauptbahnhof

Öffnungszeiten an beiden Tagen: 10 bis 18 Uhr

Führungen: Die Führungen durch das Gebäude starten alle 20 Minuten. Um 12 und 15 Uhr beginnen am Samstag und Sonntag spezielle Familienführungen.

Keine Zeit am Tag der offenen Tür?

Der Besucherdienst begrüßt montags bis freitags gerne Gruppen von 10 bis 50 Personen.
Besuchen Sie das BMBF und bekommen Sie einen Einblick in die vielfältige Arbeit des
Ministeriums. Überzeugen Sie sich selbst davon, wie wichtig Bildung und Forschung sind, um die
Zukunft zu gestalten. Anmeldung unter besucherdienst@bmbf.org oder www.bmbf-besuchen.de