"Wir müssen Industrie 4.0 auf den Hallenboden bringen"

Spitzenforschung aus Ostwestfalen-Lippe: Bundesministerin Wanka hat das Technologie-Netzwerk „it‘s OWL“ in Paderborn besucht. Mit Wissenschaftlern und Unternehmensvertretern hat sie diskutiert, wie man die Produktion schneller digitalisieren kann.

Bundesforschungsministerin Johanna Wanka hat das Technologie-Netzwerk „Intelligente Technische Systeme Ostwestfalen-Lippe“ (kurz: it’s OWL) besucht, um sich über die bisherige Arbeit des Spitzenclusters zu informieren. Im Gespräch mit Wissenschaftlern und Unternehmensvertretern hat sich Wanka ein Bild von den neuesten Entwicklungen in der Elektrotechnik gemacht und diskutiert, wie man die Digitalisierung der Produktion in die Praxis bringen kann.

Zwei Landmaschinen, die miteinander vernetzt sind.
Zwei Landmaschinen, die miteinander vernetzt sind. © it's OWL Clustermanagement GmbH / Claas

„Das gemeinsame Engagement von Unternehmen und Forschung im Spitzencluster it´s OWL ist beispielgebend. Hier wird erfolgreich Industrie 4.0 mit und für den Mittelstand entwickelt. Entscheidend für mich ist, die neuen Technologien auf den Hallenboden, also zur Anwendung zu bringen und dabei die Beschäftigten mitzunehmen“, sagte Bundesforschungsministerin Johanna Wanka bei ihrem Besuch in Paderborn.

Gemeinsam die Industrie 4.0 gestalten

Im Technologie-Netzwerk haben sich 174  Unternehmen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Organisationen zusammengeschlossen, um gemeinsam die Industrie 4.0 zu gestalten. Mit „it's OWL“ ist eine einzigartige Technologieplattform in der Region Ostwestfalen-Lippe entstanden, die Wachstum und Beschäftigung gewährleistet und die Produktion am Standort Deutschland sichert.

Mit 46 Forschungsprojekten treiben Wirtschaft und Wissenschaft gemeinsam die Entwicklung voran. Das Ziel: eine Spitzenposition in Deutschland und international sichern. Im Januar 2012 wurde die gemeinsame Entwicklungsstrategie des Netzwerks im Spitzencluster-Wettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ausgezeichnet. Der Wettbewerb bildet das Flaggschiff der Hightech-Strategie der Bundesregierung. Dessen Ziel ist es, leistungsfähige Cluster zu unterstützen und regionale Innovationspotentiale zu stärken.