Zehn Jahre „Haus der kleinen Forscher“: Mit Neugierde die Welt entdecken

Das "Haus der kleinen Forscher" feiert Jubiläum: Seit zehn Jahren setzen sich die Stiftung und ihre Partner für frühe Bildung in Naturwissenschaft, Mathematik und Technik ein – für alle Kinder, unabhängig von ihrer Herkunft.

Warum gibt es Tag und Nacht? Und warum geht ein Boot eigentlich nicht unter? Um die Welt zu entdecken, benötigen Kinder gar nicht viel – es reichen Neugier und die richtige Förderung. Kinder so früh wie möglich für die Phänomene der Natur zu begeistern, dafür setzt sich die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ seit nunmehr zehn Jahren ein.

„Das ‚Haus der kleinen Forscher‘ ist in den vergangenen Jahren zur größten Initiative für frühe Bildung in Deutschland  geworden. Dank des starken Engagements von 225 Netzwerkpartnern erreicht die Stiftung mit ihren Angeboten heute bereits rund 29.700 Kitas, Horte und Grundschulen. Die gemeinsamen Anstrengungen haben dazu geführt, dass rund 1,9 Millionen junge Menschen vom ‚Haus der kleinen Forscher‘ profitieren konnten“, sagte Bundesbildungsministerin Johanna Wanka anlässlich des Jubiläums.