Publikationen

Hier finden Sie eine Auflistung aller Publikationen des Ministeriums.

Sie haben die Möglichkeit, Publikationen zum privaten Gebrauch direkt herunterzuladen, wenn dazu ein Download-Symbol angegeben ist. Sie können lieferbare Publikationen aber auch per Post, Fax, telefonisch oder per E-Mail bestellen. Wenn kein Bestell-Symbol und keine Bestellnummer angezeigt wird, ist die Broschüre noch nicht oder nicht mehr lieferbar. Wir bitten Sie, die Bestellhinweise zu beachten.

Bitte beachten Sie:

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen die Publikationen des BMBF nicht auf anderen Internetseiten zum Download angeboten werden, eine Verlinkung ist jedoch möglich.

Titelbild der Publikation

Unternehmen Region | Ausgabe 1 / 2018

Künstliche Intelligenz - Eine Technologie auf dem Vormarsch

Vor 50 Jahren sangen künstliche Intelligenzen (KI) im Film Kinderlieder und töteten Raumschiffbesatzungen. Heute gelten KI-Systeme wahlweise als Schreckgespenst oder als Universalwaffe für ferne Zukunftsprobleme. Bereits in Reichweite sind Roboter, die auf menschliche Mimik reagieren, oder selbstlernende Programme, die perfekte Knieprothesen produzieren. Diesmal widmet sich das „Unternehmen Region“-Magazin schwerpunktmäßig dem Thema künstliche Intelligenz. Außerdem in Ausgabe 1/2018: Die Blockchain-Technologie einfach erklärt und ein Tag im Leben des Astrophysikers Martin Roth.

46 Seiten / Magazin,

Sprache: Deutsch

Stand: 07/2018

Das könnte Sie auch interessieren

Titelbild der Publikation

Frugale Maschinen

Ein Innovationsforum Mittelstand

Maschinen, Anlagen und Geräte »Made in Germany« werden weltweit mit höchster Qualität assoziiert, meist jedoch auch mit einem hohen Preis. Für die wachsende Mittelschicht in Entwicklungs- und Schwellenländern und für preissensitive Kunden der westlichen Märkte stellen hohe Anschaffungskosten oft eine unüberwindbare Hürde dar. Das Innovationsforum Frugale Maschinen, Anlagen und Geräte hat zum Ziel, durch die Bündelung der regionalen und branchenübergreifenden Kompetenzen einen nachhaltig wirkenden Innovationsverbund aufzubauen. Dies beinhaltet eine branchenübergreifende Vernetzung von Herstellern, Anwendern und Multiplikatoren im Bereich des Maschinen-, Anlagen- und Gerätebaus.

7 Seiten / Flyer,

Sprache: Deutsch

Stand: 07/2018

Das könnte Sie auch interessieren

Titelbild der Publikation

Smarten up

Ein Innovationsforum Mittelstand

Mit dem zunehmenden Einsatz digitaler Technologien verändern sich Wirtschaft und Gesellschaft. Die Anforderungen an die Entwicklung und Produktion von Produkten steigen. Um international wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen verstärkt „smarte“, d. h. intelligente, Produkte anbieten. Das Innovationsforum Smarten up adressiert die besonderen Herausforderungen bei der Entwicklung smarter Produkte. Es werden Gesprächsforen und Workshops für Unternehmen angeboten, die neue Geschäftsmodelle mit smarten Produkten und den notwendigen Technologien, von eingebetteter Software bis hin zu Data Analytics, entwickeln wollen.

7 Seiten / Flyer,

Sprache: Deutsch

Stand: 07/2018

Das könnte Sie auch interessieren

Titelbild der Publikation

Weiterbildungsverhalten von Personen mit Migrationshintergrund

Ergebnisse der erweiterten Erhebung des Adult Education Survey (AES-Migra 2016)

Die Broschüre zum „Weiterbildungsverhalten von Personen mit Migrationshintergrund“ stellt die Ergebnisse einer Zusatzbefragung von Personen mit Migrationshintergrund im Rahmen des Adult Education Survey (AES) 2016 vor. Die Broschüre enthält Daten zur Teilnahme an Weiterbildung, zur Teilnahmemotivation und Weiterbildungsbarrieren sowie zum Unterstützungsbedarf von Migrantinnen und Migranten.

60 Seiten / Broschüre, Bestell-Nr.: 31415

Sprache: Deutsch

Stand: 07/2018

Titelbild der Publikation

Zerspanwerkzeuge

Ein Innovationsforum Mittelstand

Die spanende Bearbeitung ist nach wie vor ein wesentlicher Produktionsschritt in der Wertschöpfungskette fast jeden Bauteils. Spanende Fertigungsverfahren sind gekennzeichnet durch Präzision, geometrisch vielfältige Bearbeitungsmöglichkeiten sowie einen hohen Grad an Automatisierung. Daher sind Zerspanwerkzeuge heute in nahezu jedem Betrieb des produzierenden Gewerbes zu finden. Ziel des Innovationsforums Zerspanwerkzeuge ist es, durch die Bündelung der regionalen und branchenübergreifenden Kompetenzen einen nachhaltig wirkenden Innovationsverbund aufzubauen.

7 Seiten / Flyer,

Sprache: Deutsch

Stand: 06/2018

Das könnte Sie auch interessieren

Titelbild der Publikation

Forschungs- und Innovationsförderung

Ein Wegweiser für kleine und mittlere Unternehmen

Die Bundesregierung gibt kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) einen neuen Wegweiser zur Forschungs- und Innovationsförderung zur Hand. KMU haben häufig das Problem, eigene Forschungsvorhaben zu finanzieren und werden dadurch in ihrem Engagement für die Entwicklung neuer Produkte, Prozesse oder Geschäftsmodelle gebremst. Daher gibt es ein vielfältiges Förderangebot, das KMU beim Forschen, Entwickeln und Innovieren unterstützt. Basierend auf den Erfahrungen der Förderberatung "Forschung und Innovation" des Bundes bietet der Wegweiser hierzu einen schnellen Einstieg – mit Fördertipps und praktischer Checkliste sowie Hinweisen zu Beratungseinrichtungen und Internetseiten.

15 Seiten / Kurzbeschreibung, Bestell-Nr.: 31292

Sprache: Deutsch

Stand: 07/2018

Titelbild der Publikation

forscher - Das Magazin für Neugierige

Ausgabe 1 / 2018 - Zurück in die Zukunft

forscher – Das Magazin für Neugierige begeistert 8- bis 12-Jährige für Themen aus Wissenschaft und Forschung. In der ersten Ausgabe im Wissenschaftsjahres 2018 – Arbeitswelten der Zukunft schauen wir auf Zukunftsvisionen aus der Vergangenheit zurück, lernen, wie Bienen innerhalb ihres Lebens verschiedene Jobs übernehmen oder wie man mit nur einem Bein trotzdem Fußballspielen kann.

25 Seiten / Magazin, Bestell-Nr.: 31410

Sprache: Deutsch

Stand: 06/2018

Das könnte Sie auch interessieren

Titelbild der Publikation

Ausländische Studierende in Deutschland 2016

Ergebnisse der Befragung bildungsausländischer Studierender im Rahmen der 21. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks durchgeführt vom Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung

Der Bericht stellt zentrale Ergebnisse der Befragung der Bildungsausländer(innen) im Rahmen der 21. Sozialerhebung zu ihrer wirtschaftlichen und sozialen Lage dar. Er bezieht sich auf die Studierenden, die nicht über die deutsche Staatsangehörigkeit verfügen und ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben.

80 Seiten / Broschüre,

Sprache: Deutsch

Stand: 06/2018

Das könnte Sie auch interessieren

Titelbild der Publikation

BIGHub

Ein Innovationsforum Mittelstand

Mit dem Innovationsforum BIGHub soll die Entwicklung einer Innovations- und Gründerszene durch Kombination aus Bildungs- und Qualifizierungsangeboten, Innovationsworkshops und Gründungsbegleitung modellhaft im ländlichen Raum initiiert werden. Dieses bislang auf urbane Räume beschränkte Thema adressiert bundesweit viele ländliche Regionen – die Zeit ist reif. Die im Innovationsforum BIGHub erreichte Vernetzung der regionalen Akteure und die Arbeitsergebnisse sollen wirtschaftlich und wissenschaftlich verwertet werden.

7 Seiten / Flyer,

Sprache: Deutsch

Stand: 06/2018

Das könnte Sie auch interessieren

Titelbild der Publikation

CIP-Med

Ein Innovationsforum Mittelstand

CIP-Med soll KMU aus der Medizintechnik helfen, durch die Möglichkeiten von Digitalisierung, Personalisierung und Human Centered Design neue Märkte zu erschließen. Dabei steht der Ansatz der Cross-Industrie-Innovation im Fokus. Diese zielt auf Lösungen ab, die aus der eigenen Wertschöpfungskette ausbrechen und durch Austausch von Know-how über Branchengrenzen hinweg entstehen. Diese Art der Innovation, die in KMU häufig zufallsgesteuert zustande kommt, soll mithilfe des Innovationsforums in eine systematisierte Vorgehensweise überführt werden.

7 Seiten / Flyer,

Sprache: Deutsch

Stand: 06/2018

Das könnte Sie auch interessieren