Publikationen

Hier finden Sie eine Auflistung aller Publikationen des Ministeriums.

Suche

Ergebnisse filtern nach:

Sprache
Thema
Formate

Sie haben die Möglichkeit, Publikationen zum privaten Gebrauch direkt herunterzuladen, wenn dazu ein Download-Symbol angegeben ist. Sie können lieferbare Publikationen aber auch per Post, Fax, telefonisch oder per E-Mail bestellen. Wenn kein Bestell-Symbol und keine Bestellnummer angezeigt wird, ist die Broschüre noch nicht oder nicht mehr lieferbar. Wir bitten Sie, die Bestellhinweise zu beachten.

Bitte beachten Sie:

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen die Publikationen des BMBF nicht auf anderen Internetseiten zum Download angeboten werden, eine Verlinkung ist jedoch möglich.

Titelbild der Publikation

Bericht zum Anerkennungsgesetz 2014

Beschluss des Bundeskabinetts vom 02.04.2014

Die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse dient der Arbeitsmarktintegration ausländischer Fachkräfte und der Sicherung der Fachkräftebasis in Deutschland. Viele Unternehmen, Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen sind schon jetzt auf ausländische Fachkräfte angewiesen. Diese Tendenz wird sich in Zukunft noch verstärken. Die Bundesregierung hat deshalb das "Gesetz zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen" geschaffen, das zum 1. April 2012 in Kraft trat und die Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen im Zuständigkeitsbereich des Bundes regelt. Basierend auf den Erfahrungen von rund zwei Jahren und den ersten Ergebnissen der amtlichen Statistik und eines Monitorings zieht der erste "Bericht zum Anerkennungsgesetz" eine Bilanz und blickt nach vorne auf künftige Herausforderungen.

149 Seiten / Broschüre,

Sprache: Deutsch

Stand: 03/2014

Das könnte Sie auch interessieren

Titelbild der Publikation

InnoDIB

Das Innovationsforum Digitale Beratung

Seit Jahren ist das Initiieren, Fördern und Begleiten der Digitalisierung verschiedenster Branchen eines der primären Tätigkeitsfelder von Beratungsunternehmen. Als Treiber der Digitalisierung helfen sie, Innovationen in Wirtschaft und Gesellschaft zu entwickeln und zu transferieren. Jedoch ist zu beobachten, dass gerade in der eigenen Branche diese umfänglichen Kompetenzen zur kreativen Neugestaltung von Geschäftsmodellen und -prozessen auch international bislang kaum zum Einsatz kommen. Gerade diese Situation birgt jedoch enorme Potenziale für den deutschen Beratungsmarkt und insbesondere KMU. Zurzeit setzt sich das Innovationsforum aus mehr als 50 Beratungs- und beratungsnahen KMU, Forschungseinrichtungen, öffentlichen Partnern, Softwarehäusern, Usability-Experten und Beratungsverbänden zusammen. Dabei werden alle Kompetenzen vereint, um Projekte zu Digitalen Geschäftsmodellen in der Beratung umsetzen zu können.

7 Seiten / Flyer,

Sprache: Deutsch

Stand: 05/2019

Das könnte Sie auch interessieren