Publikationen

Hier finden Sie eine Auflistung aller Publikationen des Ministeriums.

Sie haben die Möglichkeit, Publikationen zum privaten Gebrauch direkt herunterzuladen, wenn dazu ein Download-Symbol angegeben ist. Sie können lieferbare Publikationen aber auch per Post, Fax, telefonisch oder per E-Mail bestellen. Wenn kein Bestell-Symbol und keine Bestellnummer angezeigt wird, ist die Broschüre noch nicht oder nicht mehr lieferbar. Wir bitten Sie, die Bestellhinweise zu beachten.

Bitte beachten Sie:

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen die Publikationen des BMBF nicht auf anderen Internetseiten zum Download angeboten werden, eine Verlinkung ist jedoch möglich.

Titelbild der Publikation

25 Jahre BMBF-Forschungsprogramme zur biologischen Sicherheitsforschung

Umweltwirkungen gentechnisch veränderter Pflanzen

25 Jahre BMBF-Forschungsprogramme zur biologischen Sicherheitsforschung - Umweltauswirkungen gentechnisch veränderter Pflanzen
Die Grüne Gentechnik ist heute weltweit etabliert und wird in knapp 30 Ländern genutzt. In Deutschland und anderen Ländern wird die Grüne Gentechnik zugleich seit vielen Jahren kontrovers diskutiert – auch mit Blick auf die Umweltauswirkungen gentechnisch veränderter Pflanzen. Seit 1987 hat das BMBF entsprechende Forschungsvorhaben mit einem Volumen von mehr als einhundert Millionen Euro finanziert, in welchen die möglichen Umweltwirkungen gentechnisch veränderter Nutzpflanzen wissenschaftlich untersucht wurden. Die Broschüre fasst die Ergebnisse der BMBF-Förderinitiative "Biologische Sicherheitsforschung" zusammen und liefert damit die Wissensbasis für einen verantwortungsvollen Umgang mit gentechnisch veränderten Pflanzen.

56 Seiten / Broschüre, Bestell-Nr.: 30957

Sprache: Deutsch

Stand: 07/2014

Titelbild der Publikation

Fachkräfte für die Arbeitswelt von morgen

Digitalisierung der Ausbildung in überbetrieblichen Berufsbildungsstätten

Die zunehmende Digitalisierung der Arbeitswelt stellt neue Anforderungen auch an die Berufsausbildung. Die überbetrieblichen Berufsbildungsstätten (ÜBS) ergänzen die Ausbildung in Betrieb und Berufsschule mit praxisnahen Lehrgängen und sind somit besonders geeignete Lernorte für die Integration neuester Technologien und Konzepte. Sie werden mit einem Sonderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung bei der Anschaffung ausgewählter digitaler Ausstattungsgegenstände unterstützt. Zudem befasst sich ein Netzwerk aus acht Pilotprojekten mit der Anpassung von Lehr- und Lernkonzepten an die Anforderungen der Digitalisierung.

7 Seiten / Kurzbeschreibung, Bestell-Nr.: 31296

Sprache: Deutsch

Stand: 07/2018

Titelbild der Publikation

Fortschritt durch Forschung und Innovation

Bericht zur Umsetzung der Hightech-Strategie

Gute Ideen schnell in innovative Produkte und Dienstleistungen überführen: Das ist das Ziel der Hightech-Strategie. Sie konzentriert sich auf Forschungsthemen, die von besonderer Relevanz sind für die Gesellschaft: Digitale Wirtschaft und Gesellschaft, nachhaltiges Wirtschaften und Energie, innovative Arbeitswelt, gesundes Leben, intelligente Mobilität und zivile Sicherheit sind die zentralen Handlungsfelder. Dabei setzt die Hightech-Strategie verstärkt auf die Mitgestaltung von Innovation durch die Bürgerinnen und Bürger. Zugleich beschleunigt sie mit neuen Instrumenten den Transfer in die Anwendung, trägt zu einer dynamischen und innovativen Wirtschaft bei und schafft ein innovationsfreundliches Umfeld. Der Bericht steckt voller Daten, Analysen und Fallbeispiele zur Umsetzung der Hightech-Strategie.

63 Seiten / Broschüre, Bestell-Nr.: 31287

Sprache: Deutsch

Stand: 03/2017

Das könnte Sie auch interessieren

Titelbild der Publikation

Innovation? Aber sicher!

Verantwortungsvoller Umgang mit Zukunftstechnologien

Innovationen sind wichtig. Sie bilden die Grundlage für das Wachstum, den Wohlstand und die Lebensqualität unserer Gesellschaft. Bieten Innovationen also nur Vorteile? Nicht ganz. Denn bis aus einer guten Idee ein innovatives Produkt bzw. Dienstleistung wird, ist meist eine Technologie im Spiel. Und 100 Prozent risikofreie Technologie gibt es nicht. Genau deswegen fördert die Bundesregierung nicht nur die Entwicklung von Zukunftstechnologien, sondern auch die Erforschung möglicher Risiken, die aus ihnen resultieren könnten.

14 Seiten / Broschüre,

Sprache: Deutsch

Stand: 05/2018

Das könnte Sie auch interessieren

Titelbild der Publikation

Vom Material zur Innovation

Rahmenprogramm zur Förderung der Materialforschung

Die zukünftige Förderung der Materialforschung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung ist Teil der neuen Hightech-Strategie der Bundesregierung. Neue Werkstoffe verbessern die Lebensqualität der Menschen, steigern die Material- und Energieeffizienz und erhöhen die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie. Das neue BMBF-Rahmenprogramm „Vom Material zur Innovation“ orientiert sich am Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung und Wirtschaft und fördert aktuelle Werkstoffentwicklungen in Kooperationsprojekten zwischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen. In dem für zehn Jahre angelegten Programm wird ein besonderes Augenmerk auf die Stärkung der Material- und Fertigungskompetenz insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen und die Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses gerichtet. Mit diesem Rahmenprogramm setzen wir einen wichtigen Impuls zu werkstoffbasierten Produkt- und Verfahrensinnovationen.

62 Seiten / Broschüre, Bestell-Nr.: 31015

Sprache: Deutsch

Stand: 03/2015

Titelbild der Publikation

FOMed

Ein Innovationsforum Mittelstand

Die Optische Kohärenztomographie (OCT) ist eine Bildgebungstechnologie, mit der sich Strukturen streuender Materialien visualisieren lassen. Das Verfahren eignet sich vor allem für die Untersuchung organischen Gewebes. Die Erschließung des großen Anwendungspotenzials von OCT in der Medizin setzt applikationsspezifische Lösungsmodelle voraus. Ein wichtiges Ziel des Netzwerks ist es, die Anforderungen gründlich zu ermitteln und die geeigneten Systemlösungen zu entwickeln.

7 Seiten / Flyer,

Sprache: Deutsch

Stand: 04/2018

Das könnte Sie auch interessieren

Titelbild der Publikation

Potenzialanalyse

Wegbereiter für eine erfolgreiche Berufsorientierung

Die Kurzbroschüre gibt politischen Entscheidungsträgern, beteiligten Akteuren, Eltern und Lehrern die Möglichkeit der Einordnung des Instruments "Potenzialanalyse". Es wird erläutert, was unter einer Potenzialanalyse in der frühen Berufsorientierung verstanden wird und welchen Mehrwert die Potenzialanalyse für die Jugendlichen und ihre "Wegbegleiter" hat. Darüber hinaus wird die Potenzialanalyse in den Kontext der Bildungsketten eingeordnet.

7 Seiten / Kurzbeschreibung,

Sprache: Deutsch

Stand: 06/2018

Das könnte Sie auch interessieren

Titelbild der Publikation

SolarChemieR

Ein Innovationsforum Mittelstand

Der Ausbau der erneuerbaren Energien im Wärme- und Verkehrssektor, eine sichere Energieversorgung und die Steigerung der Energieeffizienz zählen zu den größten Herausforderungen der Energiewende. Die Kombination aus Solarenergie und Chemie, die sogenannte Solarchemie, kann in mehrfacher Hinsicht zur Bewältigung dieser Herausforderungen beitragen. Die Hauptaufgabe des SolarChemieR besteht darin, die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen zu stärken und den Wissenstransfer zwischen den Akteuren zu beschleunigen. Dafür soll ein interdisziplinäres und überregionales Netzwerk geschaffen werden.

7 Seiten / Flyer,

Sprache: Deutsch

Stand: 08/2018

Das könnte Sie auch interessieren

Titelbild der Publikation

Talente entdecken

Handlungsleitlinien zur Durchführung von Potenzialanalysen für die Berufsorientierung

Die Potenzialanalyse in Maßnahmen der Berufsorientierung des BMBF unterstützt Jugendliche in der 7./8. Klasse dabei, sich ihre überfachlichen Stärken bewusst zu machen und Verantwortung für die eigene Berufsorientierung zu übernehmen. Durch primär handlungsorientierte Aufgabenstellungen und anschließendes Feedback werden sie zur Reflexion ihrer Fähigkeiten und Entwicklungsmöglichkeiten angeregt. Die Broschüre stellt anschaulich die Idee, verschiedene Verfahren und Beispiele aus der Praxis vor. Pädagogische Fachkräfte im Berufsorientierungsprogramm und der Berufseinstiegsbegleitung erhalten praxisnahe Anregungen, ein geeignetes Potenzialanalyse-Verfahren auszuwählen oder eine eigenes Verfahren zu gestalten.

36 Seiten / Broschüre, Bestell-Nr.: 31149

Sprache: Deutsch

Stand: 05/2018

Titelbild der Publikation

Afrika-Strategie 2014-2018

Afrika als Partner in Bildung und Forschung

Die Afrika-Strategie 2014-2018 des BMBF wurde gemeinsam mit afrikanischen Partnern erarbeitet und bietet den Rahmen für eine vertiefte, gleichberechtigte Zusammenarbeit. Unsere Forschungskooperationen mit Afrika sind am gegenseitigen Nutzen ausgerichtet. Sie adressieren globale und regionale Herausforderungen, für die wir nur gemeinsam Lösungen finden können. Die Broschüre vermittelt einen Überblick über Ziele, Schwerpunkte und Instrumente in der Kooperation mit Afrika in Bildung und Forschung. Sie adressiert Themen wie Klimawandel, Gesundheit, Ernährung und Urbanisierung und enthält einen Katalog von 30 Maßnahmen, die jetzt umgesetzt werden.

32 Seiten / Broschüre, Bestell-Nr.: 30928

Sprache: Deutsch

Stand: 01/2017

Diese Publikation ist auch in 2 weiteren Sprachen erhältlich